Multiroom Lautsprecher Test & Kaufberatung 2021

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit sorgte eine Stereoanlage für musikalische Unterhaltung in den meisten Haushalten. In Zeiten, in denen nahezu jedes technische Gerät über eine Internetanbindung verfügt, wurde die gute alte Stereoanlage jedoch nach und nach aussortiert und durch moderne Bluetooth-Lautsprecher ersetzt. Die akkubetriebenen Boxen lassen sich völlig drahtlos im Zimmer aufstellen und via Bluetooth mit einem kompatiblen Mobilgerät verbinden – welches im Anschluss das bequeme Streamen von Musik via Spotify, Apple Music & Co ermöglicht. Doch auch hier gibt es mittlerweile einen neuen Trend, der sich vor allem in großen Wohnungen und Häusern sowie auf Partys hoher Beliebtheit erfreut: Die Rede ist von sogenannten Multiroom Lautsprechern. Was sich genau dahinter verbirgt, wie Sie eingesetzt werden, welche Vorteile sie mit sich bringen und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem großen Einkaufsratgeber.

#VorschauProdukt
1 Echo Studio – Smarter High Fidelity-Lautsprecher... Echo Studio – Smarter High Fidelity-Lautsprecher...
  • Immersiver Klang – 5 Lautsprecher für kräftigen Bass, dynamische...
  • Stets bereit – Alexa kann Musik abspielen, die Nachrichten vorlesen...
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Streamen Sie Songs von Amazon...
2 Sonos One SL All-In-One Smart Speaker (Kraftvoller... Sonos One SL All-In-One Smart Speaker (Kraftvoller...
  • Großartiger Sound für jeden Raum: Der kompakte und leistungsstarke...
  • Der Heimlautsprecher lässt sich bequem per Sonos App, Touch-Steuerung...
  • Kraftvoller Stereo Sound: Den Sonos One SL mit einem weiteren One SL...
3 Denon Home 150 Multiroom-Lautsprecher, HiFi... Denon Home 150 Multiroom-Lautsprecher, HiFi...
  • KLARE HÖHEN UND KRÄFTIGE BÄSSE - Die Musik Box ist mit einem...
  • ALEXA INTEGRIERT - Dank der integrierten Mikrofone können Sie Musik,...
  • WIRELESS AUDIO IM GANZEN HAUS - Gruppieren Sie einfach Denon Home...
4 DOCKIN® D FINE+ 2 Hi-Fi Bluetooth Lautsprecher... DOCKIN® D FINE+ 2 Hi-Fi Bluetooth Lautsprecher...
  • ▶️DER NEUE D FINE+2: Nochmals verbesserter Spitzenklang, Bluetooth...
  • ▶️DSP EQUALIZER BASS BOOST: Man kann zw. 3 unterschiedlichen DSP...
  • ▶️NACHHALTIG & AUSDAUERND: Neue Features! Der starke Akku liefert...
5 MEDION X61083 WLAN-Multiroom Lautsprecher mit 10 W... MEDION X61083 WLAN-Multiroom Lautsprecher mit 10 W...
  • Verbinden Sie den Lautsprecher mit Ihrem Heimnetzwerk und streamen Sie...
  • Sie können den Lautsprecher einzeln oder in Kombination mit weiteren...
  • Sind mehrere Multiroom-Geräte in Ihrem Netzwerk vorhanden können Sie...
6 DYON Area M Multiroom Lautsprecher Sound System,... DYON Area M Multiroom Lautsprecher Sound System,...
  • Multiroom Sound System, App-steuerbar
  • Ausgangsleistung: 1x 20W (RMS)
  • Lautsprecher: 1x 4" Fullrange + 1" Tweeter
7 Bose Home Speaker 300 mit integrierter Amazon... Bose Home Speaker 300 mit integrierter Amazon...
  • Klangerlebnis: Raumfüllende Bässe und lebendiger 360°-Klang in...
  • Alexa ist integriert: Dank der integrierten Sprachsteuerung mit Amazon...
  • Verbindungsmöglichkeiten: Koppeln Sie Ihr Mobilgerät mit diesem Home...
8 Marshall Stanmore II Bluetooth Lautsprecher -... Marshall Stanmore II Bluetooth Lautsprecher -...
  • Sound, Der Dich Bergeistert - Stanmore II ist der vielseitigste...
  • Kabellos Verbunden Dank Bluetooth 5.0 Und aptx-Technologie - Bluetooth...
  • Legendäres Marshall-Design - Dieser Lautsprecher kombiniert...
9 Anker SoundCore Boost Bluetooth Lautsprecher,... Anker SoundCore Boost Bluetooth Lautsprecher,...
  • BASS BOOST: Mit Ankers patentierter BassUp Technologie kannst du die...
  • TITAN-AUDIOTREIBER: Duale Treiber und zwei passive Subwoofer bringen...
  • JEDERZEIT UND ÜBERALL: Nimm deine Musik überallhin mit - mit dem...
10 Yamaha MusicCast 50 Musikbox (Multiroom... Yamaha MusicCast 50 Musikbox (Multiroom...
  • Kabelloser 2-Wege-Lautsprecher kann wahlweise über die Music Cast App...
  • Smart Home für Musikliebhaber: Das Yamaha MusicCast System bietet...
  • Musik Streaming Box mit Alexa Skills für zuhause: Entweder in jedem...

Multiroom Lautsprecher – was ist das eigentlich?

Multiroom Lautsprecher liegen derzeit vor allem bei jüngeren Musik-Liebhabern voll im Trend. Bereits die Stereoanlage von damals ermöglichte es ihrem Verwender, mehrere Lautsprecher anzuschließen, die in verschiedenen Ecken des Zimmers aufgestellt wurden – auf diese Weise war ein noch besseres Musikerlebnis möglich. Multiroom Lautsprecher bedienen sich dieser Grundidee, gehen aber noch einen Schritt weiter. Das Verfahren erinnert an die eingangs erwähnten Bluetooth-Lautsprecher, die sich völlig kabellos an einer beliebigen Stelle im Haus oder in der Wohnung aufstellen lassen – dies ist auch bei einem Multiroom Lautsprecher der Fall. Neu ist hingegen, dass mehrere der kompakten Lautsprecher miteinander verbunden werden, wodurch dem Verwender gleich mehrere Vorteile entstehen.

Multiroom Lautsprecher 1

Mit Multiroom Lautsprechern kann man theoretisch in allen Zimmer der Wohnung dieselbe Musik hören. Wenn man also beispielsweise eine Party mit geladenen Gästen organisiert und dabei eine coole Playlist zur Unterhaltung auflegt, erklingt die Musik nicht nur aus einem einzigen Lautsprecher, sondern gleich aus mehreren. Auf diese Weise müssen sich die Gäste nicht zwingend im Wohnzimmer befinden, um die Musik zu hören, sondern können beispielsweise auch im Nachbarzimmer den Songs lauschen – oder aber im Garten, sofern auch hier ein Multiroom Lautsprecher aufgestellt wird.

Multiroom Lautsprecher in Gebrauch

Vorteile bringen die intelligenten Lautsprecher allerdings auch im täglichen Alltag: Wer morgens aufsteht und das Radio einschaltet, um die aktuellen Nachrichten zu hören, muss sich nicht permanent im selben Zimmer befinden, sondern kann sich einen nahtlosen Übergang erschaffen und beispielsweise auch beim Rasieren oder Schminken vor dem Spiegel im Badezimmer seinen Lieblingssender hören.

👍 Ein weiterer Pluspunkt:
Man muss nicht das Radio im Wohnzimmer auf eine hohe Lautstärke einstellen, um im Nachbarzimmer etwas hören zu können – darüber freuen sich sicherlich auch die Nachbarn, die vielleicht nicht so früh aus dem Bett müssen. Und dann wäre da ja auch noch der Verzicht auf lästige Anschlusskabel: Da Multiroom Lautsprecher keinerlei Kabel benötigen, um sich miteinander zu verbinden, sondern stattdessen Verbindungen via WLAN bzw. Bluetooth herstellen, ist die Einrichtung kinderleicht – und auch die Standorte können dank der fehlenden Kabel deutlich flexibler gewählt werden.

Wie richtet man sich Multiroom Lautsprecher ein?

Die Einrichtung von Multiroom Lautsprechern ist denkbar einfach, sodass auch unerfahrene Anwender relativ schnell ein Musik-Netzwerk in ihren heimischen vier Wänden errichten können. Im Grunde genommen benötigt man dafür nur mindestens zwei Multiroom Lautsprecher, eine bestehende Internetverbindung via WLAN sowie eine spezielle App, die der Hersteller des Multiroom Systems in der Regel kostenlos zum Download anbietet.

Multiroom Lautsprecher über App

Die eigentliche Einrichtung ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, im Grunde genommen ist die Vorgehensweise jedoch identisch: Über die App werden alle vorhandenen Lautsprecher miteinander gekoppelt, nachdem sie bereits zuvor mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbunden wurden. Die Steuerung der einzelnen Lautsprecher erfolgt dann in der Regel ganz einfach über die App, einige Hersteller legen alternativ aber auch noch eine zusätzliche Fernbedienung bei – nur für den Fall, dass man sich von der guten alten Stereoanlage und ihrem Bedienerlebnis noch nicht ganz verabschieden möchte. Eine solche Fernbedienung dient beispielsweise dazu, den Ton lauter oder leiser zu machen oder von einem Song in einer Playlist zum anderen zu wechseln – schließlich möchte man nicht immer sein Smartphone in der Hand halten, um Anpassungen vorzunehmen.

Kann man seine Multiroom Lautsprecher nach und nach aufrüsten?

Ja, das ist problemlos möglich und in vielen Fällen sogar Standard. Da die Anschaffung von mehreren Lautsprechern je nach Hersteller durchaus ins Geld gehen kann, legen sich viele Musik-Liebhaber erst einmal eine Box zu, um diese in aller Ruhe auszuprobieren. Ist man mit der erbrachten Leistung einverstanden, kann man nach und nach ganz einfach weitere kompatible Boxen kaufen und diese zusätzlich in sein heimisches Netzwerk integrieren – ein Ausbau der Musikanlage ist also jederzeit möglich. Beachten sollte man hierbei lediglich, dass einige WLAN-Router nur eine maximale Anzahl von gleichzeitig verbundenen Geräten erlauben – diese ist in der Regel jedoch ausreichend hoch, sodass es hier wohl nicht zu Problemen kommen sollte.

Wie kommt die bevorzugte Musik an die Multiroom Lautsprecher?

Wenn Sie Musik über Ihre Multiroom Lautsprecher genießen möchten, stehen ihnen hierfür gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können sich beispielsweise einfach eine Playlist auf Ihrem Smartphone anlegen und die Musik direkt an die einzelnen Lautsprecher streamen – so haben Sie Ihre Lieblingslieder in der ganzen Wohnung bzw. im Haus im Ohr. Hoher Beliebtheit erfreuen sich natürlich auch Streamingdienste wie Spotify, Deezer, Amazon Prime Music oder Apple Music: Auch hier kann man einfach seine Lieblingslieder anklicken oder eine bereits vorgespeicherte Playlist starten und sich die darin abgelegten Songs auf allen verbundenen Lautsprechern im Haus anhören. Sie besitzen eine Cloud, wie beispielsweise Google Drive oder Dropbox? Kein Problem: Auch auf diese Weise können Sie Ihre Lieblingslieder genießen.

Falls Sie lieber zufällige Unterhaltung bevorzugen, können Sie natürlich auch einfach einen der unzähligen im World Wide Web verfügbaren Internet-Radiosender starten. Wenn Sie sich hingegen mit Ihrem heimischen Netzwerk auskennen, ist alternativ auch der Zugriff auf Mediendaten möglich, die über das heimische Netzwerk freigegeben wurden. Sie sehen also: Es gibt zahlreiche praktische Möglichkeiten, um Ihre Lieblingsmusik an die angeschlossenen Multiroom Lautsprecher zu übertragen.

Was aber kann man tun, wenn man seine Musik gar nicht über Streamingdienste & Co, sondern über eine ganz klassische Anlage beziehen möchte? Das ist zwar ein bisschen komplizierter, jedoch keinesfalls unmöglich. Konventionelle Anlagen bestehen in der Regel aus einem Verstärker bzw. einem Receiver sowie den dazugehörigen Lautsprechern. Was jedoch fehlt, ist die Möglichkeit, die Anlage an das heimische Netzwerk anzuschließen.

Damit dies möglich wird, gibt es im Handel spezielle Geräte – beim Hersteller Teufel hört es beispielsweise auf den Namen „Streamer“ – die sich auf Wunsch ganz einfach nachrüsten lassen und die klassische Anlage in eine smarte Anlage verwandelt. Das zusätzliche Gerät fungiert hierbei als Netzwerkplayer und wird über ein optisches Kabel oder über ein Cinch-Kabel mit der Anlage verbunden.

Sobald dies geschehen ist, sind die angeschlossenen Lautsprecher bereit für das Streaming von Audioinhalten. Mit etwas technischem Geschick kann man auf diese Weise auch weiterhin seine Lieblings-CDs oder seine Schallplatten anhören und diese nicht nur im Wohnzimmer, sondern überall in der Wohnung genießen.

Multiroom Lautsprecher: Nicht nur für parallelen Musikgenuss geeignet

Interessant ist, dass Multiroom Lautsprecher nicht nur dazu geeignet sind, um parallel dieselbe Musik in der Wohnung wiederzugeben. Wenn sich mehrere Familienmitglieder in einem Haus befinden, können diese auch einfach ihre persönlichen Lieblingssongs auf ihren Lautsprechern hören.

So kann beispielsweise im Wohnzimmer und in der Küche romantische Musik laufen, während zeitgleich im Kinderzimmer rockige Töne erklingen. Da alle Lautsprecher über dasselbe Netzwerk gekoppelt sind, lassen sie sich zudem auch von jedem Ort der Wohnung aus steuern.

So kann man etwa vom Wohnzimmer aus problemlos die Lautstärke im Kinderzimmer anpassen oder aus dem oberen Stockwerk die Musik im unteren Stockwerk einschalten. Somit bieten Multiroom Lautsprecher ihrem Verwender zahlreiche praktische Vorteile, auf die man bei einer gewöhnlichen Anlage verzichten muss.

Diese Kriterien sollte man beim Kauf von Multiroom Lautsprechern unbedingt beachten

Diese Kriterien sollte man beim

Wie bei allen technischen Geräten sollte man auch beim Kauf von Multiroom Lautsprechern ein paar wichtige Kriterien beachten, damit man auch nach dem Kauf möglichst lange Freude an seinen kabellosen Lautsprechern hat. Das fängt schon damit an, dass sich mal wieder jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht und die einzelnen Geräte in den meisten Fällen nicht untereinander kompatibel sind.

Was für den Kunden ärgerlich ist, bringt für den Hersteller einen wichtigen Vorteil mit sich, da er natürlich nicht nur einen, sondern gleich mehrere Lautsprecher verkaufen möchte. Davon abgesehen gibt es jedoch noch ein paar weitere Kriterien, die wir Ihnen nachfolgend gerne vorstellen möchten.

Die Klangqualität

Das wichtigste Kriterium bei der Suche nach den perfekten Multiroom Lautsprechern ist zweifelsfrei die Klangqualität der Boxen. Leider gibt es zwischen den unzähligen im Handel erhältlichen Modellen nämlich teilweise erhebliche Unterschiede, sodass man dieses Kriterium auf gar keinen Fall unbeachtet lassen sollte. Sehr gut schneiden in der Regel sogenannte 2.1 Systeme ab, bei denen bereits ein Subwoofer integriert ist – durch ihn werden nämlich auch wuchtige Bässe optimal wiedergegeben.

Bei namhaften Herstellern wie Sonos oder Teufel können Sie sich in der Regel ohnehin auf eine hervorragende Klangqualität verlassen – allerdings sind derartige Systeme auch relativ teuer in der Anschaffung. Sofern die Möglichkeit besteht, sollten Sie Ihre bevorzugten Multiroom Lautsprecher im Fachhandel auf ihre Klangqualität testen. Sofern Sie sich lieber für eine Bestellung über das Internet entscheiden, lohnt sich ein genauerer Blick auf bereits vorhandene Kundenrezensionen von verifizierten Käufern.

Sprachsteuerung

Die Bedienung von Multiroom Lautsprechern ist ohnehin schon sehr einfach. Noch bequemer geht es allerdings, wenn der erworbene Lautsprecher Sprachsteuerung unterstützt. Ist dies der Fall, kann man seine einzelnen Lautsprecher-Komponenten einfach über die eigene Stimme steuern und auf diese Weise die Lautstärke anpassen oder zwischen den einzelnen Songs wechseln. Hoher Beliebtheit erfreut sich im Bereich der praktischen Sprachsteuerung vor allem Alexa aus dem Hause Amazon, da diese Funktion ohnehin von vielen internetfähigen Geräten unterstützt wird und die Multiroom Lautsprecher somit ganz einfach in das bereits bestehende Sprachsteuerungs-Netzwerk integriert werden können.

Geräte-Kompatibilität

Multiroom Lautsprecher unterscheidet man in zwei unterschiedliche Varianten: Auf der einen Seite gibt es im Handel die sogenannten geschlossenen Systeme, bei denen sich ausschließlich Lautsprecher desselben Herstellers miteinander koppeln lassen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Geräte, die sich herstellerübergreifend mit kompatiblen Boxen kombinieren lassen. Ebenfalls unabhängig vom Hersteller lassen sich auch alle Lautsprecher mit Googles Chromecast- oder Apples AirPlay-2-Standard untereinander kombinieren, sodass man hier auch teurere Modelle mit preiswerteren Modellen koppeln kann – letztere können beispielsweise im Kinderzimmer zum Einsatz kommen.

Wenn Sie sich lieber für ein geschlossenes System entscheiden möchten, ist allerdings auch hier Vorsicht geboten: Selbst einige Produktreihen desselben Herstellers sind nicht zwingend untereinander kompatibel – so benötigen beispielsweise die Bose Boxen der SoundTouch Reihe eine andere Steuerungs-App als die Bose Boxen der Smart Speaker Reihe.

Stellen Sie sich zudem die Frage, ob Sie Ihre Musik lediglich per Streaming genießen möchten oder ob eventuell auch eine klassische Anlage angeschlossen werden soll. Nicht alle Hersteller erlauben es, stationäre Wiedergabegeräte zu integrieren, da man sich lieber voll und ganz auf die digitale Zukunft konzentrieren möchte – hier sollten Sie also vor dem Kauf unbedingt in Erfahrung bringen, welche Möglichkeiten Ihnen Ihre neuen Multiroom Lautsprecher bieten.

Streaming-Kompatibilität

Wenn Sie überwiegend einen bestimmten Streamingdienst verwenden und diesen auch weiterhin zum streamen nutzen möchten, sollten Sie sich vorab darüber informieren, welche Streaming-Apps in der Multiroom-App des jeweiligen Lautsprecher-Herstellers verfügbar sind – denn gerade neue Dienste sind nicht bei jedem Anbieter vorhanden. Für den Fall, dass die bevorzugte App fehlt, kann man mithilfe von Googles Chromecast-Technologie relativ einfach nachrüsten und auf diese Weise auch die fehlenden Dienste nutzen – nicht möglich ist dies lediglich bei Amazon Music, das mit der Technologie von Google nicht kompatibel ist.

Fazit:

Multiroom Lautsprecher sind eine geniale Erfindung für alle anspruchsvollen Musik-Liebhaber, mit denen man seine bevorzugte Musik oder seine Lieblings-Radiosender nicht nur an einer festen Stelle im Haus bzw. in der Wohnung, sondern parallel in mehreren Räumen hören kann. Die Auswahl an verfügbaren Geräten ist mittlerweile riesig, da nicht nur namhafte Markenhersteller, sondern auch kleinere Unternehmen den Markt für sich entdeckt haben.

Während die Suche nach den passenden Multiroom Lautsprechern daher nicht ganz so einfach ist, erweist sich die anschließende Einrichtung in den heimischen vier Wänden fast schon als Kinderspiel: Die einzelnen Boxen werden einfach über eine App in das bestehende WLAN-Netzwerk integriert und miteinander gekoppelt – schon steht dem nahezu grenzenlosen Musikgenuss nichts mehr im Wege.

Wir hoffen, dass unser Ratgeber über Multiroom Lautsprecher eine Hilfe für Sie war und die ein oder andere offene Frage beantwortet werden konnte. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Musikerlebnis.

Weitere Vergleiche

Menü