Anbieter

DAZN – Test & Erfahrungen in 2021

DAZN wird gerne als das “Netflix des Sports” bezeichnet und bietet seinen Abonnenten diverse Live-Sport-Übertragungen via Streaming – darunter 2019 auch erstmals Spiele der 1. Bundesliga. Ob sich der Abschluss eines Abonnements lohnt, welche Inhalte ganz genau angeboten werden und wie teuer DAZN überhaupt ist, erfährst du in unserem Testbericht.

Allgemeine Informationen zu DAZN

DAZN ist ein Streamingdienst für Sportübertragungen, der zur britischen Perform Group gehört und erst im Jahr 2016 ins Leben gerufen wurde. DAZN (ausgesprochen: Da Zone) konnte in Deutschland schnell Fuß fassen, da man seinen Kunden unter anderem Live-Spiele der auch hierzulande immer beliebter werdenden englischen Premier League angeboten hat – die dazugehörigen Übertragungsrechte hat das Unternehmen in der Saison 2019/2020 jedoch wieder an Sky verloren. 
Dennoch ist DAZN weiterhin der beliebteste Sport-Streamingdienst in Deutschland, da allen Abonnenten eine breit gefächerte Auswahl an packenden Livesport-Übertragungen geboten wird, die bei Weitem nicht nur Fußball beinhaltet.

Aktuelle DAZN-Kosten im Jahr 2021

Wer sich bislang für ein DAZN-Abonnement entschieden hat, wurde mit 9,99 Euro zur Kasse gebeten. Zum 1. August 2019 hat DAZN die Preise für sein Monatspaket allerdings um 2 Euro auf insgesamt 11,99 Euro pro Monat erhöht – was in erster Linie dem Einkauf der neuen Bundesliga-Rechte geschuldet sein dürfte. Neu ist allerdings, dass DAZN nun auch erstmals ein Jahres-Abo anbietet, das 119,99 Euro pro Jahr kostet – was umgerechnet weiterhin 10 Euro im Monat entspricht. Bei diesem Abo bindet man sich allerdings auch für ein Jahr an DAZN, während sich das Monats-Abo auf Wunsch monatlich kündigen lässt.

Das Livesport-Angebot von DAZN

Fußball

Im Bereich Fußball ist DAZN in der Saison 2019/20 hervorragend aufgestellt: So bietet der Streamingdienst seinen Kunden alle Freitags- und Montagsspiele der 1. Fußball Bundesliga an, die es bisher ausschließlich beim Eurosport Player zu sehen gab. Darüber hinaus dürfen sich DAZN-Kunden auf zahlreiche Spiele der UEFA Champions League freuen, von denen einige aber auch beim Mitbewerber Sky zu sehen sind – die alternativ angebotene Europa League gibt es in dieser Saison hingegen exklusiv bei DAZN. Internationalen Fußball bietet DAZN ebenfalls: Hier zeigt der Streamingdienst alle Spiele der italienischen Liga A, der französischen Ligue 1 und der spanischen La Liga. Verzichten muss man ab der Saison 2019/20 hingegen auf Spiele der englischen Premier League, die ab sofort wieder exklusiv bei Sky zu sehen sind – ebenso wie alle Partien des DFB-Pokals.

Andere beliebte Sportarten

Wer mit Fußball nicht allzu viel anzufangen weiß, kommt bei DAZN dennoch voll auf seine Kosten: So sind hier alle Spiele der US-amerikanischen Super-Ligen NFL (American Football), NBA (Basketball), MLB (Baseball) und NHL (Eishockey) zu sehen, ebenfalls angeboten wird Collage Football. Doch das ist noch längst nicht alles: Ganz nebenbei dürfen sich Abonnenten auch noch auf Handball, UFC, Boxen, Tennis (WTA, David Cup, Fed Cup), Darts, MotoGP, Rugby und vieles mehr freuen – für ausreichend Abwechslung sollte also definitiv gesorgt sein.

Bedienung der Homepage / App

Sowohl die Homepage, als auch die App von DAZN orientieren sich in Hinblick auf das Design stark an Netflix: Auch hier kommen die von diesem Streamingdienst bekannten großen Kacheln zum Einsatz, die zur Auswahl der einzelnen Inhalte dienen, sodass man sich zumindest als Netflix-Nutzer schnell heimisch fühlt. Gut gefallen hat uns die Tatsache, dass das aktuelle Sport-Highlight immer ganz oben angepriesen wird, sodass man dieses nicht erst umständlich suchen muss – was natürlich gerade bei Live-Events, bei denen in jeder Sekunde etwas passieren kann, sehr wichtig ist. Über eine Vorschau-Funktion kann man zudem jederzeit einsehen, welche Sportübertragungen in den kommenden Stunden oder Tagen anstehen, alternativ kann man sein bevorzugtes Event aber auch einfach über eine Suchfunktion aufspüren. Sportevents, die bereits in der Vergangenheit stattgefunden haben, kann man bei DAZN übrigens vollständig zu einem späteren Zeitpunkt ansehen, auf Wunsch lassen sich hier aber auch nur ausgewählte Highlights des Spiels begutachten.

Auffällig jedoch: Vergleicht man Sportübertragungen von DAZN mit denen von Sky, so hängt DAZN in puncto Echtzeit deutlich hinterher: Im Durchschnitt werden die Spiele hier mit einer Verzögerung von rund 30 Sekunden ausgestrahlt, was natürlich vor allem dann ärgerlich ist, wenn der Nachbar bereits weiß, dass ein Tor gefallen ist und sich lautstark darüber freut.

Übrigens: Paralleles Streamen auf mehreren Endgeräten ist bei DAZN möglich, maximal jedoch nur auf zwei Geräten. 

Die Bildqualität bei DAZN

Werfen wir nun einen Blick auf die Bildqualität von DAZN, die in der Vergangenheit leider nicht immer gut abgeschnitten hat. Während Netflix mittlerweile sogar Inhalte in UHD-Qualität anbietet, sucht man diese bei DAZN derzeit noch vergeblich – stattdessen werden einige Streams nicht mal in Full-HD ausgestrahlt. Zwar liefert DAZN laut eigener Aussage zahlreiche Inhalte in 1080p, viele Streams lösen allerdings nur in der kleineren HD-ready-Qualität mit 720p oder sogar nur in SD-Qualität auf. Angesichts der Tatsache, dass DAZN bereits seit über drei Jahren auf dem deutschen Markt vertreten ist, wäre das Unternehmen gut darin beraten, endlich alle Inhalte auf Full-HD-Qualität umzustellen, da sowohl die klassische SD-Auflösung, als auch HD-ready mittlerweile längst als veraltet gelten.

DAZN kostenlos ausprobieren

Wer DAZN gratis ausprobieren möchte, kann dies idealerweise tun: Der Streamingdienst bietet allen Neukunden einen kostenlosen Probemonat an, sodass man das Angebot erst einmal in aller Ruhe ausprobieren kann. 
Allerdings gilt es zu beachten, dass man seinen Probemonat unbedingt innerhalb der 30 Tage kündigen sollte, da er sich ansonsten um einen weiteren Monat verlängert – dies ist jedoch ganz unkompliziert in den Einstellungen möglich.

Welche Endgeräte werden unterstützt?

Hinsichtlich der unterstützten Endgeräte zeigt sich DAZN extrem breit gefächert: Die spannenden Sportübertragungen lassen sich besonders gut auf großen Smart TVs der Hersteller Samsung, LG, Panasonic, Sony, Hisense und Android TV, aber auch auf nahezu allen Smartphones und Tablet-PCs mit den Betriebssystemen Android und iOS sowie auf Amazon Fire Tablets genießen. Auch der Amazon Fire TV Stick, der Google Chromecast Stick und Apple TV (ab Version 4) werden unterstützt, ferner kann man DAZN aber auch einfach über die Spielekonsolen PlayStation 3/4 und XBOX One nutzen.

Zahlungsmöglichkeiten bei DAZN

Bei DAZN kannst du wahlweise per PayPal, Lastschrift oder Kreditkarte (VISA, Mastercard, American Express) bezahlen. Neu hinzugekommen ist zudem die Zahlung via DAZN-Gutschein, den es in verschiedensten Geschäften und Tankstellen zu erwerben gibt: Hierdurch kannst du ein DAZN Monatsabo auch ganz einfach an einen guten Freund verschenken.

DAZN Test & Erfahrung in 2021 – unser Fazit 

DAZN trägt seinen inoffiziellen Titel “Netflix des Sports” völlig zurecht und überzeugt seine Abonnenten durch eine breit gefächerte Auswahl an Livesport-Übertragungen, zu denen seit der Saison 2019/20 auch erstmals alle Freitags- und Montagsspiele der 1. Bundesliga gehören. Während es hinsichtlich des Angebots selbst kaum einen Grund für Kritik gibt, erweist sich die zeitversetzte Ausstrahlung von rund 30 Sekunden jedoch als recht ärgerlich – ebenso wie die nicht immer optimale Bildqualität. Dennoch: Wer statt Serien und Filmen lieber packenden Livesport bevorzugt und über die genannten Kritikpunkte hinwegsehen kann, kommt mit DAZN definitiv auf seine Kosten.

Waipu – Test & Erfahrungen in 2021
TV NOW – Test & Erfahrungen in 2021

Beliebte Artikel

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü