Sony KD-65XH9505

Sony KD 65XH9505

Hinter dem Sony KD-65XH9505 verbirgt sich ein imposanter 65 Zoll Fernseher, der laut Angaben des Herstellers mit einer hervorragenden Bildqualität aufwartet, gleichzeitig aber schon für deutlich unter 1.000 Euro im Handel erhältlich ist. Natürlich haben wir uns die Frage gestellt, ob dies wirklich sein kann – oder ob man sich bei dem Gerät auf die ein oder andere Schwachstelle einstellen muss. Falls auch Sie nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren nachfolgenden Testbericht, in dem wir die Stärken und Schwächen des Sony KD-65XH9505 genauestens analysiert haben.

Sony KD-65XH9505 Bravia...
  • Full Array LED beeindruckt durch überragende Bildqualität dank...
  • Bildprozessor X1 Ultimate für eine unübertroffen realistische...
  • Acoustic Multi-Audio sorgt für ein präzise auf das Bild...

Design

Das Design des KD-65XH9505 ist aus unserer Sicht gut gelungen, denn Sony hat sich für einen nahezu randlosen Rahmen entschieden, der zudem aus edlem Aluminium besteht und sich somit als echter Hingucker erweist. Nach hinten gerichtet könnte das Gehäuse ein wenig schlanker ausfallen, um eine Wandmontage mithilfe einer separat erhältlichen Wandhalterung zu erleichtern, das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau. Ein ganz klarer Pluspunkt bei diesem Gerät sind hingegen die anpassbaren Standfüße: Während man diese bei den meisten Smart TVs nur an einer festen Stelle platzieren kann, hat man beim Sony KD-65XH9505 die Wahl, ob man sie lieber ganz außen oder doch lieber etwas weiter in Richtung Mitte montieren möchte. Dies bringt den wichtigen Vorteil mit sich, dass der Fernseher auch auf kleineren TV-Regalen platziert werden kann, bei denen der ein oder andere Zentimeter fehlt.

Sony KD 65XH9505 Design

Und die Standfüße bieten sogar noch einen weiteren Pluspunkt: Sony hat hier eine durchdachte Kabelführung eingebaut, in die man die Anschlusskabel von angeschlossenen Geräten sehr unauffällig vom Fernseher wegführen kann. Es gibt also fortan kein nerviges Kabelbündel mehr hinter dem Gerät, welches die Gesamtoptik trüben könnte.

Nicht ganz so gut...

gefallen hat uns hingegen die beiliegende Fernbedienung, die wie frisch aus den 90er Jahren importiert wirkt. Sie ist leider viel zu klobig konzipiert und weist durch ihre zahlreichen (teilweise überflüssigen) Sondertasten auch keine einheitliche Struktur auf. Immerhin bietet sie zwei Quick-Tasten zum Schnellen aufrufen von Netflix und dem Google Play Store, die man dank der integrierten Hintergrundbeleuchtung auch nachts finden kann.

Hard- und Software

Der Sony KD-65XH9505 verfügt über ein Full Array LED-Display, das mit 4K-Auflösung daherkommt – es löst also mit 3.840 × 2.160 Pixel auf und ermöglicht somit die verlustfreie Wiedergabe von hochauflösenden UHD Blu-ray-Discs sowie von 4K-Inhalten, die es mittlerweile auch bei immer mehr Streamingdiensten zu finden gibt. Doch auch klassische Blu-rays und sogar DVDs erstrahlen auf dem Fernseher in einem deutlich besseren Licht, denn das Gerät ist mit dem sogenannten 4K Upscaling Feature ausgestattet. Hierbei werden niedriger auflösende Inhalte automatisch auf 4K hochgerechnet, wodurch sich ein wesentlich besseres Bild mit knackiger Bildschärfe und besserem Kontrastverhältnis ergibt. Zwar kann das hochgerechnete Bild nicht mit einem echten 4K-Bild mithalten, im Vergleich zur Originalqualität ist jedoch ein mehr als sichtbarer Unterschied erkennbar.

Anschlusstechnisch ist der Sony KD-65XH9505 mit gleich vier HDMI-Eingängen ausgestattet, sodass man problemlos eine Spielekonsole, einen Blu-ray-Player und eine Digitalkamera gleichzeitig anschließen kann. Parallel dazu hat Sony dem Gerät auch zwei USB-Anschlüsse mit auf den Weg gegeben, über die man einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anschließen kann. Die darauf gespeicherten Multimediadateien lassen sich im Anschluss direkt auf dem Fernsehbildschirm genießen, da der KD-65XH9505 über einen integrierten Mediaplayer verfügt, der zahlreiche gängige Formate unterstützt.

Sony KD-65XH9505 Bravia...
  • Full Array LED beeindruckt durch überragende Bildqualität dank...
  • Bildprozessor X1 Ultimate für eine unübertroffen realistische...
  • Acoustic Multi-Audio sorgt für ein präzise auf das Bild...

Ein wirklicher Pluspunkt des Sony KD-65XH9505 ist der verbaute Triple-Tuner, mit dem man TV-Programme wahlweise via Satellit. via Kabel oder via DVB-T2 empfangen kann. Zugegeben: Ein solcher Tuner ist mittlerweile in fast jedem Smart TV verbaut. Bei diesem Modell handelt es sich jedoch um eine Twin-Variante. Das bedeutet, dass alle drei Empfangsteile in zweifacher Ausführung vorhanden sind. Auf diese Weise kann man einen Sender anschauen, während man zeitgleich einen anderen Sender aufnimmt. Bei herkömmlichen Triple-Tunern ist dies nicht möglich – hier muss der eingeschaltete Sender auch gleichzeitig laufen. Aufgezeichnet werden die Aufnahmen ganz bequem auf einer angeschlossenen Festplatte, die zuvor auf dem Fernseher formatiert werden muss.

Richtig ärgerlich allerdings, dass Sony beim KD-65XH9505 auf ein äußerst beliebtes Feature gänzlich verzichtet: Timeshift wird von dem Gerät nicht unterstützt, wodurch der Benutzer ein Höchstmaß an Flexibilität einbüßen muss. Es ist also nicht möglich, eine laufende TV-Sendung zu pausieren, wenn beispielsweise ein Anruf eingeht, um diese zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen – und auch ein alternativer Neustart der Sendung ist hier leider keine Option. Wer ohnehin kaum lineares Fernsehen schaut, wird hiermit keine Probleme haben, ärgerlich ist der Verzicht auf Timeshift aber allemal.

Eine WLAN-Schnittstelle, die zur einfachen Verbindung mit einem vorhandenen WLAN-Router dient, ist natürlich ebenfalls mit an Bord, zudem hat Sony auch an eine Bluetooth-Schnittstelle gedacht. Letztere ermöglicht beispielsweise die kabellose Kopplung von Bluetooth-Lautsprechern oder Bluetooth-Kopfhörern, sodass der lästige Kabelsalat für immer der Vergangenheit angehört.

Bildqualität

In Hinblick auf die Bildqualität hat Sony nicht gelogen: Der KD-65XH9505 überzeugt durch ein gestochen scharfes 4K-Bild, das mit leuchtenden und kräftigen Farben sowie einem hervorragenden Kontrastverhältnis aufwarten kann. Natürlich kann man die Bildqualität nicht mit der eines deutlich hochwertigeren OLED-Fernsehers vergleichen – doch für ein Gerät in dieser Preisklasse erhält man ein wirklich hervorragendes Ergebnis. Ein großer Pluspunkt ist auch die sehr gute Maximalhelligkeit des Fernsehers, die bei HDR-Inhalten bei 1200 cd/m² liegt. Hierdurch macht sich das unterstützte Dolby Vision besonders positiv bemerkbar, da sich hier besonders feine Details in makelloser Bildqualität darstellen lassen. Ebenfalls unterstützt werden HDR10 und HLG, nicht aber HDR10+. Wer häufig HDR-Filme bei Amazon Prime Video schaut, wird darüber enttäuscht sein, da eben jene Technologie beim Streamingdienst zum Einsatz kommt.

Sony KD 65XH9505 Bildqualitaet

Ein spannendes Feature ist sicherlich auch das die Ambient Optimization-Funktion. Diese sorgt dafür, dass das TV-Gerät automatisch erkennt, wie hell oder dunkel es gerade im Zimmer ist. Dementsprechend werden die Bild- und Tonqualität angepasst, wodurch beispielsweise tagsüber die Helligkeit erhöht ist – so kann man sich stets automatisch auf das bestmögliche TV-Erlebnis freuen. Einen Pluspunkt gibt es auch dafür, dass Sony beim KD-65XH9505 auf echtes Local Dimming setzt. Hierbei wird der Bildschirm in mehrere kleine Bereiche unterteilt, die unabhängig voneinander angestrahlt werden. Den Vorteil dieser Funktion sieht man vor allem bei der Betrachtung von Filmszenen, die sowohl helle, als auch dunkle Bildelemente enthalten. Die hellen Farben werden besonders stark und leuchtend dargestellt, während schwarze Farben auch wirklich schwarz erscheinen. Viele andere Smart TVs bieten hingegen lediglich UHD Dimming: Auch hier wird der Bildschirm unterteilt, die Ausleuchtung der Farben erfolgt allerdings gleichmäßig stark. So muss man sich leider auf unschöne Graustiche bei dunklen Farben einstellen, die wir beim KD-65XH9505 nicht entdecken konnten.

Selbst die Problematik des Betrachtungswinkels hat Sony bei diesem Gerät offenbar in den Griff bekommen: Das verbaute X-Wide Angle Panel sorgt dafür, dass man nicht unbedingt mittig vor dem Fernseher sitzen muss, sondern durchaus seitlich Platz nehmen kann. Zugegeben: Allzu weit seitlich sollte man dann doch nicht sitzen, aber immerhin ist Sony seinen Mitbewerbern, die schon bei minimalen Blickwinkelabweichungen zu blassen Farben und Kontrasten neigen, hier einen großen Schritt voraus.

Audioqualität

Auch bei der Audioqualität hat sich Sony große Mühe gegeben, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Anders als bei den meisten herkömmlichen Geräten mit eingebauten Lautsprechern auf der Vorderseite setzt Sony zusätzlich auf klangpositionierende Hochtonlautsprecher auf der Rückseite des Geräts, die dafür sorgt, dass Klang und Bild perfekt synchron sind. Die ebenfalls verbaute S-Force Front Surround Technologie soll zudem dafür sorgen, dass sich der ausgegebene Klang im gesamten Zimmer verteilt. Zugegeben: In der Theorie klingt das super, in der Praxis funktioniert es jedoch nur mittelprächtig. Zwar ist die Audioqualität des Sony KD-65XH9505 unbestritten besser als die der meisten Smart TVs, um die Anschaffung eines separaten Surround Systems werden waschechte Cineasten aber dennoch nicht herumkommen.

Bedienung

Abgesehen von der klobigen Fernbedienung überzeugt der Sony KD-65XH9505 durch eine sehr einfache und bequeme Bedienung. Wesentlich verantwortlich hierfür ist das installierte Betriebssystem Android TV, das mit einer klaren Strukturierung und einer hervorragenden Auswahl von mehr als 5.000 Apps daherkommt. Die wichtigsten Dienste wie Netflix, Prime Video, Disney+ und Sky Ticket sind bereits vorinstalliert, zahlreiche weitere Anwendungen lassen sich auf Wunsch einfach über den Google Play Store nachrüsten.

Wie es sich für einen modernen Smart TV gehört, unterstützt der Sony KD-65XH9505 natürlich auch Sprachsteuerung. Die ist dank Google Assistent auch ganz ohne Fernbedienung in der Hand möglich, indem man einfach „Hey Google“ ausspricht und anschließend seinen Wunsch äußert. Alternativ kann der Fernseher aber auch mit Alexa Lautsprechern oder Google Home gekoppelt und auf diese Weise bedient werden – und für die bequeme Verbindung mit verschiedensten Endgeräten werden darüber hinaus Screen Mirroring, Apple AirPlay 2 und Apple HomeKit unterstützt.

Fazit:

Sony KD-65XH9505 Bravia...
  • Full Array LED beeindruckt durch überragende Bildqualität dank...
  • Bildprozessor X1 Ultimate für eine unübertroffen realistische...
  • Acoustic Multi-Audio sorgt für ein präzise auf das Bild...

Der Sony KD-65XH9505 ist für einen 4K-Fernseher mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale überraschend preiswert, bietet aber dennoch eine sehr gute Bildqualität inklusive HDR-Kompatibilität und Local Dimming sowie eine vergleichsweise gute Audioqualität.

Ausstattungstechnisch ist der Fernseher mit USB Recording, Triple-Tuner in doppelter Ausführung, Android TV, WLAN, Bluetooth und Sprachsteuerung auf Höhe der Zeit, schmerzlich vermisst haben wir allerdings zeitversetztes Fernsehen per Timeshift.

Stärken
  • Hervorragende Bildqualität mit satten Farben und beeindruckendem Kontrast
  • Unterstützt HDR10, HLG und Dolby Vision
  • Triple-Tuner (Sat, Kabel und DVBT2) in doppelter Ausführung vorhanden
  • USB Recording
  • Benutzerfreundliche Android TV Oberfläche
  • Zahlreiche verfügbare Apps
  • Verstellbare Standfüße mit innovativer Kabelführung
  • Sprachsteuerung per Google Assistant und Alexa
  • Sehr ansprechendes, schlankes Design
Schwächen
  • Kein Timeshift
  • Recht klobige Fernbedienung

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü