Epson EH-TW7100

Epson EH TW7100

Der Epson EH-TW7100 wird von seinem Hersteller als perfekter Beamer für kostengünstiges 4K-Heimkino beworben und verspricht die Wiedergabe von „neuesten 4K-Inhalten in hervorragender Bildqualität“. Tatsächlich ist sein Anschaffungspreis für einen 4K-Beamer überraschend niedrig angesetzt – oder gibt es hier vielleicht einen Haken? Wir haben uns den EH-TW7100 genauer angeschaut und verraten Ihnen in unserem Testbericht, ob sich der Kauf lohnt.

Stark reduziert
Epson EH-TW7100 4K...
  • 4K PRO-UHD-Projektor für Filme, Sport und Gaming
  • 3.000 Lumen Weiß-Farbhelligkeit für intensive Farben, das hohe...
  • Durch die beeindruckende Bilddiagonale von bis zu 12,7 m erreichen Sie...

Design

Epson hat sich offenbar größte Mühe gegeben, dem EH-TW7100 ein modernes Design mit auf den Weg zu geben. Man hat sich für einen klassischen weißen Anstrich entschieden, der eine Integration in nahezu jedes Zimmer der Wohnung ermöglicht, zudem arbeitet man bei dem aus Kunststoff bestehenden Gehäuse mit allerlei geschwungenen Rundungen. Dem ein oder anderen wird dieser futuristische Look sicherlich zusagen, es dürfte aber sicher auch Leute geben, denen eine klassische Bauweise lieber gewesen wäre. Denn: Unabhängig vom Design fällt beim Epson EH-TW7100 schnell auf, dass nicht nur die Oberseite, sondern eben auch die Unterseite abgerundet und mit Schrägen ausgestattet ist. Dies macht es leider nicht ganz einfach, das Gerät mithilfe einer Wasserwaage perfekt gerade aufzustellen.

Epson EH TW7100 design

Deutlich besser gelungen ist hingegen die Oberseite des Projektors, auf der sich ein integriertes Bedienfeld mit wichtigen Tasten (On/Off, Lauter/Leiser, Menü etc.) befindet. Zudem findet man hier auch zwei Lens Shift Drehregler für die perfekte Anpassung des ausgeworfenen Bildes. Selbstverständlich muss man für die Bedienung des Beamers nicht ständig zum Gerät gehen: Im Lieferumfang ist eine handliche Fernbedienung enthalten, die sich dank eingebauter Hintergrundbeleuchtung auch problemlos im Dunkeln verwenden lässt.

Anschlüsse

In Hinblick auf seine Anschlussmöglichkeiten ist der EH-TW7100 gut ausgestattet. Auf der Rückseite des Geräts findet man zwei HDMI-Anschlüsse, über die man beispielsweise einen Blu-ray-Player oder eine moderne Spielekonsole anschließen kann. Hinzu gesellen sich zwei USB-Anschlüsse (1x USB 2.0 Typ A und 1 x USB 2.0 Mini Typ B), ein Stereo-Mini-Klinkenbuchsen-Ausgang und ein 12V Trigger. Bei den USB-Anschlüssen gilt es zu erwähnen, dass diese nicht verwendet werden können, um USB-Sticks oder externe Festplatten anzuschließen, denn der Epson EH-TW7100 kommt leider ohne integrierten Mediaplayer daher. Stattdessen dient einer der beiden Anschlüsse für Update-Zwecke, während der andere als Stromquelle verwendet werden kann – beispielsweise für den Amazon Fire TV Stick.

Epson EH TW7100 anschluesse

Auch Bluetooth ist beim Epson EH-TW7100 mit an Bord, sodass man beispielsweise kabellose Lautsprecher anschließen und durch ein deutlich besseres Klangerlebnis profitieren kann – die zwei eingebauten Lautsprecher mit einer Leistung von 10 Watt sind nämlich gelinde gesagt nicht gerade das Gelbe vom Ei. Etwas überrascht waren wir allerdings davon, dass Epson dem EH-TW7100 kein integriertes WLAN mit auf den Weg gegeben hat. In Zeiten, in denen selbst Toaster und Kaffeemaschinen mit WLAN ausgestattet sind, ist dies ein klarer Schritt zurück – zumal der Anschaffungspreis des Projektors ja immerhin im vierstelligen Bereich angesiedelt ist. Möchte man dennoch WLAN nutzen, kann man dieses mithilfe des separat erhältlichen WLAN-Adapters ELPAP10 aus dem Hause Epson nachrüsten – für geschmeidige 135 Euro.

Ausstattung

Eigentlich sollte man meinen, dass ein Beamer, der von seinem Hersteller als 4K-Beamer angepriesen wird, 4K-Auflösung bietet. Tatsächlich löst der Beamer allerdings nur mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf, was exakt der gängigen Full-HD-Auflösung entspricht. Epson verlässt sich hier auf eine gängige Technologie namens PixelShift, die dem Zuschauer zumindest eine 4K-Auflösung vorgaukelt: Die einzelnen Panels vibrieren und werden dabei minimal diagonal verschoben – so schnell, dass das menschliche Auge dies gar nicht wahrnehmen kann. Dennoch handelt es sich bei diesem Vorgang um eine Irreführung des Verbrauchers, denn die Auflösung wird auf diese Weise eigentlich nur verdoppelt – während sie bei einem echten 4K-Bild vervierfacht wird. Wer ein wenig Ahnung von der Materie hat, wird natürlich wissen, dass ein echter 4K-Beamer derzeit noch extrem teuer ist und keinesfalls in der Preisklasse des Epson EH-TW7100 angeboten wird. Gänzlich unerfahrene Anwender dürfen sich jedoch schnell von der Herstellerbezeichnung „4K-Beamer“ zum Kauf verleiten lassen und viel Geld für ein Gerät ausgeben, das den persönlichen Wunschvorstellungen nicht gerecht wird.

Natürlich kann der Epson EH-TW7100 nicht nur Full-HD-Inhalte, sondern auch 4K-Inhalte erkennen – andernfalls wäre das „4K“ im Namen auch tatsächlich völlig überflüssig. Man kann sich also problemlos hochauflösende UHD Blu-ray-Filme über den Beamer anschauen, bei deren Wiedergabe dann die oben erwähnte Bildbearbeitung zum Einsatz kommt.

Positiv hervorzuheben ist auch die Leuchthelligkeit des Epson EH-TW7100, die bei sehr guten 3.000 Lumen liegt. Durch sie kann das Gerät nicht nur in vollständig abgedunkelten Zimmern, sondern auch in Räumen mit Tageslichteinfall verwendet werden, ohne dass man sich hierbei auf eine schlechtere Bildqualität einstellen muss. Nicht ganz so vorbildlich ist hingegen die mit 5.000 Stunden angegebene Lebensdauer der Beamer-Lampe, die selbst im Stromsparmodus viel zu kurz ausfällt.

Stark reduziert
Epson EH-TW7100 4K...
  • 4K PRO-UHD-Projektor für Filme, Sport und Gaming
  • 3.000 Lumen Weiß-Farbhelligkeit für intensive Farben, das hohe...
  • Durch die beeindruckende Bilddiagonale von bis zu 12,7 m erreichen Sie...

Bildqualität

Obwohl der Epson EH-TW7100 kein echtes 4K-Bild abliefert, überzeugt er durch ein gestochen scharfes Bild mit saftigen Farben, tiefen Schwarztönen und einem guten Kontrastverhältnis. Eine große Rolle spielt hierbei die verwendete 3LCD-Technologie, durch die eine gleich hohe Weiß- und Farbhelligkeit gewährleistet ist – wodurch sich im Umkehrschluss ein deutlich lebensechteres Bild ergibt. darüber hinaus hat Epson dem EH-TW7100 eine Zwischenbildberechnung mit auf den Weg gegeben, die auf den Namen Frame Interpolation hört und dazu beiträgt, dass auch schnellere Bildfolgen in einer optimalen Schärfe dargestellt werden – so erstrahlen auch rasante Action- oder Sportszenen in einem perfekten Licht.

Alles in allem…
überzeugt der Epson EH-TW7100 durch ein wirklich gutes Bild, welches dem klassischen Full-HD-Bild weit voraus ist – das geschulte Auge wird aber dennoch feststellen, dass die gebotene Auflösung nicht an die Brillanz eines echten 4K-Bilds heranreicht. Es wäre daher sehr schön gewesen, wenn Epson seinen Beamer nicht als 4K-Beamer anpreist – doch in Zeiten von immer geschickter formulierten Marketingversprechen ist dies wohl mittlerweile gängige Praxis.

Fazit:

Der Epson EH-TW7100 4K Pro-UHD Beamer überzeugt in erster Linie durch seine tolle Bildqualität, die aber – anders als es sein Name vermuten lassen würde – keine echte 4K-Auflösung ist. 4K-Inhalte von Blu-ray-Playern und anderen Quellen können zwar vom Projektor verarbeitet werden, die maximale Auflösung des Beamers liegt jedoch nur bei 1.920 x 1.080 Pixel. Durch ein innovatives Verfahren werden die einzelnen Panel in Sekundenbruchteilen diagonal verschoben, wodurch sich zumindest ein deutlich schärferes und ansehnlicheres Bild als bei einem klassischen Full-HD-Beamer ergibt – erfahrene Home-Cineasten werden aber dennoch einen Unterschied zu nativem 4K erkennen.

In Hinblick auf die Ausstattung konnte uns der Epson EH-TW7100 hingegen nicht ganz überzeugen: Obwohl das Gerät mit rund 1.400 Euro alles andere als preiswert ist, hat der Hersteller aus unerklärlichen Gründen auf einen integrierten Mediaplayer verzichtet, welcher die Wiedergabe von Videos und Fotos von USB-Sticks erlauben würde – darüber hinaus muss man bei Bedarf noch rund 135 Euro in einen separaten WLAN Adapter investieren, um den Projektor mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden. Immerhin hat Epson dem EH-TW7100 eine Bluetooth-Schnittstelle spendiert, mit deren Hilfe man ein kabelloses Lautsprechersystem zur Steigerung des Klangerlebnisses anschließen kann – denn die von Haus aus eingebauten 10 Watt Lautsprecher sind leider nicht allzu überzeugend.

Pro:

  • Sehr gute Bildqualität mit schöner Schärfe, satten Farben und gutem Kontrastverhältnis
  • Dank hoher Leuchthelligkeit auch ideal für Nutzung bei Tageslicht geeignet
  • Vorbildlicher Zoom-Faktor

Contra:

  • Liefert keine echte native 4K-Auflösung
  • Kein integrierter Mediaplayer
  • WLAN muss bei Bedarf kostenpflichtig nachgerüstet werden
  • Vergleichsweise hoher Anschaffungspreis
  • Kurze Lebensdauer des Leuchtmittels
Stark reduziert
Epson EH-TW7100 4K...
  • 4K PRO-UHD-Projektor für Filme, Sport und Gaming
  • 3.000 Lumen Weiß-Farbhelligkeit für intensive Farben, das hohe...
  • Durch die beeindruckende Bilddiagonale von bis zu 12,7 m erreichen Sie...

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü