Anbieter

Disney+

Disney+ Test & Erfahrung in 2021

Der Streamingdienst Disney+ bietet sowohl kleinen, als auch großen Disney-Fans eine breit gefächerte Auswahl an Filmen und Serien aus dem Disney Universum an – welches mittlerweile deutlich größer ist, als man es annehmen würde. Doch kann Disney+ in Hinblick auf sein Angebot und sein Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich überzeugen? Wir haben den Streamingdienst unter die Lupe genommen und verraten dir hier, ob sich der Abschluss eines Monatsabos lohnt.

Allgemeine Informationen zu Disney+

Disney+ ist ein relativ neuer Streamingdienst, der erst im März 2020 in Deutschland an den Start gegangen ist. Hinter der Plattform steht der weltberühmte Disney Konzern, der bereits viele Generationen durch seine kindgerechten Zeichentrick-, Animations- und Familienfilme prägen konnte. Innerhalb Deutschlands soll Disney+ eine optimale Ergänzung zum Free-TV-Sender Disney Channel sein, da man seinen Abonnenten hier nahezu sämtliche Produktionen der vergangenen Jahrzehnte sowie brandneue Disney Produktionen zum jederzeitigen Abruf zur Verfügung stellt.

Darüber hinaus gilt Disney+ mittlerweile trotz seiner vergleichsweise kurzen Verfügbarkeit auf dem internationalen und auf dem deutschen Markt als ernstzunehmende Konkurrenz für Netflix und Amazon Prime Video: Auch hier kann der Kunde ein Monatsabo für einen vergleichsweise günstigen Preis erwerben und sich anschließend beliebig oft seine bevorzugten Filme und Serien anschauen – möglich ist dies sowohl auf dem Smart TV, als auch auf mobilen Endgeräten.

Aktuelle Disney+ Kosten im Jahr 2021

Als Disney+ im März 2020 in Deutschland an den Start ging, bot man den Zugriff auf das hauseigene Portfolio zu einem echten Kampfpreis an: Lediglich 6,99 Euro pro Monat fielen an, was sogar einen Euro günstiger als das ohnehin schon sehr preiswerte Angebot von Amazon Prime Video ist. Mittlerweile hat der Disney Konzern den Preis für das Abo jedoch angehoben: Ab sofort fallen 8,99 Euro pro Monat an, was jedoch im Vergleich zu Netflix immer noch sehr preiswert ist.

Alternativ kann man sich auch für ein Jahresabo entscheiden, das für faire 89,90 Euro zu haben ist – hier spart man im Vergleich zur Buchung von 12 einzelnen Monatsabos rund 18 Euro. Dabei gilt es natürlich zu beachten, dass eine Kündigung des Abos nur jährlich möglich ist, sodass man sich unbedingt zuvor informieren sollte, ob denn auch tatsächlich ausreichend interessante Inhalte zur Verfügung stehen, die sich über ein ganzes Jahr lang verteilen lassen.

Filme und Serien für Kinder bei Disney+

Das wichtigste Zielpublikum von Disney+ sind selbstverständlich Kinder, die sich auf der Streaming-Plattform Filme und Serien mit ihren Eltern anschauen möchten. Natürlich versteht es der Disney Konzern aufgrund seiner langjährigen Erfahrung hervorragend, kleine und größere Kinder mit einer Vielzahl an liebevoll gezeichneten oder spannend inszenierten Filmen und Serien zu beeindrucken, sodass kleine Zuschauer hier garantiert voll auf ihre Kosten kommen.

Viele Eltern erinnern sich sicherlich noch an klassische Disney Zeichentrickserien, die vor allem in den 90er Jahren das Licht der Welt erblickten und die nun auch allesamt bei Disney+ zum Abruf bereit stehen. So findet man hier etwa die spannenden „Ducktales“-Geschichten, in denen Onkel Dagobert mit seinen Neffen Tick, Trick und Track regelmäßig auf Schatzsuche geht – oder die nicht minder spannenden Abenteuer von „Chip und Chap“, „Darkwing Duck“ oder der „Gummibärenbande“. Die guten alten Geschichten des US-amerikanischen Kinderfernsehens hat Disney+ also mit an Bord. Doch auch Kinder, die mit den „alten Serien von damals“ nicht allzu viel anzufangen wissen (wenngleich dies wirklich eine Schande wäre), werden bei Disney+ gut unterhalten: So bietet der Streamingdienst auch beliebte Neuauflagen oder spannende neue Serien mit bekannten und weniger bekannten Helden an. Ein gutes Beispiel ist hier definitiv die Neuauflage der „Ducktales“, die mit deutlich flotteren Geschichten auf Höhe der Zeit aufwartet und zudem einen genialen Humor beinhaltet, der sich nicht nur an ältere Kinder, sondern auch durchaus an Erwachsene richtet.

Bei Disney+ kommen aber auch die Allerkleinsten auf ihre Kosten: Speziell für Kinder im Vorschulalter werden hier viele hochwertig produzierte Serien angeboten, die allesamt auch einen pädagogischen Lerneffekt aufweisen.
So kann man unter anderem in „Winnie Puuhs Bilderbuch“ einen unterhaltsamen Ausflug in den Hundertmorgen-Wald unternehmen, lustige Abenteuer mit den beiden quirligen Streifenhörnchen Chip und Chap in der Serie „Nutty Tales“ erleben oder einen Tag zusammen mit den „Muppet Babies“ oder in Micky Maus‘ Wunderhaus verbringen.

Ältere Kids, die sich nicht mehr für Zeichentrickserien interessieren, lässt Disney+ ebenfalls nicht im Stich: Diesen bietet man zahlreiche Realserien an, die bei Eltern aufgrund ihres oftmals sehr eigensinnigen Humors zwar nicht immer gern gesehen sind, den Nachwuchs aber umso mehr unterhalten. Gute Beispiele für solche Serien sind unter anderem „The Suite Life of Zack & Cody“, „Hannah Montana“, „Lizzie McGuire“ und „Die Zauberer vom Waverly Place“.

Alles in allem ist das Disney+ Angebot für Kinder also extrem abwechslungsreich – da dürfte für jeden Geschmack etwas mit dabei sein.

Filme und Serien für Erwachsene bei Disney+

Als Disney+ an den Start ging, konnte man hier ausschließlich Filme und Serien für Kinder und die ganze Familie finden. Mittlerweile hat der Streamingdienst jedoch einen komplett anderen Weg eingeschlagen und bietet mit seinem neuen Unterbereich „Star“ auch eine breit gefächerte Auswahl an Inhalten für ältere Zuschauer an. Dass dies überhaupt möglich ist, liegt an der Tatsache, dass der Disney Konzern unlängst nicht nur die Marvel Studios, sondern auch das Filmstudio 20th Century Fox übernommen hat. Sämtliche Filme und Serien, die von den beiden Unternehmen produziert werden, sind daher exklusiv im Angebot von Disney+ zu sehen – ein weiterer guter Grund also für ein Disney+ Abo.

Schaut man sich das aktuelle „Star“-Sortiment an, so findet man hier unter anderem bekannte Serien wie „How i met your Mother“, „Grey’s Anatomy“, „Akte X“, „Sons of Anarchy“, „Criminal Minds“, „Bones“ oder „The Walking Dead“. Hinzu gesellen sich zahlreiche Filme, die jedoch eher älterer Natur sind. Für einen unterhaltsamen Filmabend stehen hier beispielsweise „Independence Day“, „Borat“, „Deadpool“, „Maze Runner“. „Stirb Langsam“ oder „Der Marsianer“ bereit.
Interessant ist für Nostalgiker übrigens auch die Unterkategorie „Zeitlose Klassiker“. Hier hat man durchaus den ein oder anderen Film zu bieten, den man bei anderen Streaminganbietern vergeblich sucht – wie etwa den spannenden Thriller „Das Zweite Gesicht“, in dem man Macauly Culkin aus „Kevin – Allein zu Haus“ mal in einer vollkommen anderen, düsteren Rolle erleben kann. Apropos Kevin: Auch der wohl kultigste Weihnachtsfilm aller Zeiten ist exklusiv bei Disney+ verfügbar.

Wirklich spannend ist der Erwachsenen-Bereich von Disney+ natürlich aufgrund der exklusiv hier angebotenen Filme der Marvel-Studios: So findet man hier nicht nur alle bisher veröffentlichten Avengers Filme, sondern unter anderem auch „Iron Man“, „Spider-Man“, „Thor“, „Black Panther“, „Hulk“ oder Ant-Man“. Für ausreichend unterhaltsamen Nachschub dürfte hier in den kommenden Monaten und Jahren definitiv gesorgt sein – zumal Disney+ mit „WandaVision“ zuletzt eine hauseigene (und von Kritikern in den höchsten Tönen gelobte) Marvel-Serie an den Start gebracht hat, die garantiert nicht die letzte gewesen sein wird.

Auch die Marke Star Wars gehört mittlerweile zum Disney Konzern, sodass man sich alle bisher erschienen Kinofilme der Weltraumsaga bei Disney+ anschauen kann. Der Konzern gab bereits bekannt, dass man diesen Bereich in Zukunft durch exklusive Filme und Serien umfangreich ausbauen möchte. Einen guten Anfang legte man diesbezüglich mit der Eigenproduktion „The Mandalorian“ hin, die nicht nur bei Star Wars Fans, sondern auch bei Kritikern für viel Begeisterung sorgte.

Abgerundet wird das Erwachsenen-Angebot bei Disney+ noch durch Zeichentrickserien für ein älteres Publikum: So hat der Streamingdienst beispielsweise alle bisher veröffentlichten Staffeln der Simpsons mit an Bord und auch Fans von „Futurama“ oder „Family Guy“ kommen hier exklusiv in den Genuss ihrer Lieblingsserien.
Für die ganze Familie eignen sich hingegen die spannenden Dokumentationen aus dem Hause National Geographic, in denen der Zuschauer unsere Umwelt sowie die in ihr lebenden Tiere und Pflanzen hautnah erkunden bzw. erleben kann.

Aufmachung der Homepage und der mobilen App

Die Aufmachung von Disney+ erinnert ganz klar an die beiden großen Mitbewerber Netflix und Amazon Prime Video. Die angebotenen Inhalte sind in Filme und Serien unterteilt, zwecks einer schnelleren Suche kann man zudem die Marken Disney, Marvel, Star Wars, National Geographic und Star separat auswählen kann. Leider ist die Aufteilung in kindgerechte Inhalte und Inhalte für erwachsene Zuschauer nicht optimal gelungen, da in den Suchergebnissen für die Kleinen immer mal wieder Filme für Erwachsene auftauchen. Um dies zu verhindern, kann man sich allerdings ein spezielles Kinder-Profil einrichten, bei dem dann auch nur Inhalte angezeigt werden, die für kleine Kinderaugen geeignet sind. Alles in allem weiß die Aufmachung der Homepage zu überzeugen und auch die Nutzung der mobilen App ist angenehm einfach.

Disney+ kostenlos ausprobieren

Als Disney+ in Deutschland gestartet ist, konnte Neukunden den Streamingdienst 30 Tage kostenlos ausprobieren. Dieses Angebot hat Disney jedoch mittlerweile wieder gestrichen, sodass man sich zwingend ein kostenpflichtiges Abo buchen muss. Allerdings lassen sich bei Disney+ mehrere Profile einrichten, wodurch man den Dienst auch zusammen mit mehreren Familienangehörigen oder Freunden nutzen kann.

Welche Endgeräte werden unterstützt?

Disney+ ist auf verschiedensten Smart TV Geräten von LG und Samsung verfügbar – jedoch leider längst nicht auf allen. Ist das eigene Gerät nicht in der Liste der kompatiblen Fernseher aufgelistet, kann man sich Disney+ mithilfe des Amazon Fire TV Sticks, Android TV, Apple TV oder Chromecast dennoch auf den großen Fernsehbildschirm zaubern – möglich ist dies auch über Spielekonsolen wie die PlayStation 4 und 5 oder die XBOX One. Wer Disney+ lieber mobil genießen möchte, kann dies auf unterstützten Smartphones und Tablet PCs von Android und Apple sowie auf den Amazon Fire Tablets tun.

Welche Zahlungsmöglichkeiten werden unterstützt?

Bei Disney+ kannst du auf Wunsch ganz bequem mit deiner Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren zahlen. Alternativ sind aber auch Zahlungen über den beliebten Zahlungsdienstleister PayPal sowie via Giropay möglich.

Disney+ Test & Erfahrung in 2021 – unser Fazit

Disney+ ist ein empfehlenswerter Streamingdienst, der sowohl jüngeren, als auch älteren Kindern eine sehr gute Auswahl an Filmen und Serien für jede Altersklasse bietet. Allerdings kommen durch das Angebot der hauseigenen Marken Marvel und Star Wars sowie durch den Erwachsenen-Bereich „Star“ auch erwachsene Abonnenten voll und ganz auf ihre Kosten. Für die ganze Familie eignen sich wiederum die wunderschönen und bildgewaltigen Dokumentationen aus dem Hause National Geographic, die man ebenfalls exklusiv bei Disney+ streamen kann. Neben Netflix und Amazon Prime Video definitiv der derzeit beste Streamingdienst in Deutschland, dessen monatlicher Abopreis auch nicht allzu hoch ausfällt.

TV NOW – Test & Erfahrungen in 2021

Beliebte Artikel

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü