Stereo AV Receiver

Ein Stereo Receiver ist eine wichtige Komponente einer Stereo-Anlage. Mit diesem Gerät können elektrische Signale von verschiedenen Quellen empfangen, dekodiert und als Ton auf Lautsprecher oder Kopfhörer übertragen werden. Eine Weiterentwicklung des Gerätes, der AV-Receiver. Dieses Gerät ist ein wesentlicher Bestandteil einer Heimkino-Anlage und verfügt über Optionen, Bilder und Ton aus verschiedenen Video-Quellen zu empfangen, dekodieren und wiederzugeben.

Das wichtigste im Überblick:

+ Lernen Sie die wichtigsten Funktionen eines Stereo Receivers kennen
+ Lesen Sie, über welche Ein- und Ausgänge ein solcher Empfänger verfügt
+ Erfahren Sie, wie Sie Musik über ein Netzwerk streamen können
+ Lernen Sie die Unterschiede zwischen AV – und Stereo Receiver kennen
+ Die Vorteile und Nachteile eines Stereo Receivers

# Vorschau Produkt
1 Denon DRA-800H Stereo... Denon DRA-800H Stereo...
  • ZWEI-KANAL HIFI-NETZWERK-RECEIVER - erleben Sie mit dem Stereo...
  • STREAMEN SIE IHRE LIEBLINGS-MUSIK - Nutzen Sie Bluetooth, Apple...
  • AUS LEIDENSCHAFT FÜR VINYL - Schließen Sie über den Phono-Eingang...
2 Hama HiFi-Tuner DIT2006BT... Hama HiFi-Tuner DIT2006BT...
  • Perfekte Ergänzung für die Stereo Anlage: HiFi Tuner mit...
  • Welt des Streamings: Durch Spotify Unterstützung ganz einfach am...
  • Flexibilität: Radio via Smartphone, Tablet oder PC über Bluetooth...
3 auna AV2-CD508, HiFi... auna AV2-CD508, HiFi...
  • KOMPATIBILITÄT: Die Anschluss-Optionen der Endstufe orientieren sich...
  • KONNEKTIVITÄT: Auf der Rückseite hält das Gerät 3...
  • KRAFTVOLLE KLÄNGE: Die Leistungsgrenze des Stereo-Verstärkers liegt...
4 Avantree Oasis B... Avantree Oasis B...
  • [VIELSEITIGER BLUETOOTH-SENDER / EMPFÄNGER] Statten Sie praktisch...
  • [KEINE VERZÖGERUNG] Unterstützt den aptx Low Latency Codec, um...
  • [ERWEITERTE LANGE REICHWEITE] Mit der Bluetooth Class I-Technologie...
5 Yamaha R-N402D Black... Yamaha R-N402D Black...
  • MusicCast Multiroom System
  • Digitaler Audioeingang für
  • Unterstützt DSD 5,6MHz, AIFF, FLAC, WAV, Apple Lossless
6 TechniSat DIGITRADIO 143... TechniSat DIGITRADIO 143...
  • Tuner (ohne integrierte Lautsprecher) zum Nachrüsten einer...
  • Mit einer Breite von 43,5 cm passt der digitale Hi-Fi Baustein perfekt...
  • Die Hi-Fi Komponente ermöglicht Musikstreaming im Heimnetzwerk und...
7 E-Lektron EL5-FB HiFi... E-Lektron EL5-FB HiFi...
  • Der kompakte EL5-FB Stereo HiFi Verstärker kennzeichnet sich durch...
  • Ideal zum Einsatz als kleiner Heim-Verstärker oder Receiver. Mit den...
  • Neben 2 stereo Eingängen und 2 Stereo Ausgängen an die Rückseite...

Wichtige Funktionen eines Stereo Receivers

Entwickelt wurden die Stereo-Empfänger in den 1970er-Jahren, damals hießen sie noch AM/FM Tuner. Die Geräte hatten viele analoge und ein paar digitale Eingänge und waren aber nicht in der Lage, WiFi-, Bluetooth- oder Musik-Streaming-Verbindungen aufzubauen oder wiederzugeben, weil es diese Dienste noch gar nicht gab.

Reine Stereo-Empfänger sind heute zu einem günstigen Preis zu erwerben. Ein Blick auf die Funktionen veranschaulicht, was Sie von so einem Gerät erwarten können:

AM/FM Tuner

Das Radio ist immer noch eine wichtige Musikquelle im Alltag. Stereo-Empfänger verfügen über das AM- und FM-Frequenzband, mit dem Sie in Ballungszentren Ihren Lieblingssender finden und speichern können. Wohnen Sie eher in einer ländlichen Gegend, empfangen Sie möglicherweise nicht alle Programme. Ersetzen Sie die mitgelieferte dünne Drahtantenne durch eine robuste AM/FM-Antenne.

Analoge Eingänge

Die rot-weißen Stereo Cinch-Anschlüsse eignen sich zum Anschluss analoger Geräte wie CD-Player, Plattenspieler oder Kassettendecks. Wenn Sie vorhaben, einen Plattenspieler an einen Receiver anzuschließen, überprüfen Sie, ob in Ihrem Receiver ein Phono-Vorverstärker eingebaut ist. Wenn nicht, müssen Sie den Ausgang vom Plattenspieler zu einem separaten Phono-Vorverstärker führen. Audiophile bevorzugen dafür häufig ein externes Gerät, das anspruchsvollere Optionen bietet als ein eingebauter Phono-Verstärker.

Digitale Eingänge

Die meisten Stereo-Receiver verfügen über einige Standard-Digitaleingänge – optisch und koaxial. Diese werden von Musikfreunden gern verwendet, um digitales Audio von einem Fernseher oder einer Spielkonsole wiederzugeben. Soundeffekte, Dialoge und Musik werden dadurch wirklich lebendig, wenn sie über einen Receiver und gute Lautsprecher wiedergegeben werden.

Es gibt außerdem einige Arten von USB-Buchsen, die von Empfängern verwendet werden. Achten Sie darauf, den richtigen USB-Typ zu verwenden. Ein Typ-B-USB-Eingang eignet sich zum Anschließen eines Computers, wenn Sie Musik von Dateien streamen möchten, die auf Ihrer Festplatte gespeichert sind. Viele Receiver verfügen über einen USB-Typ A zum Anschließen eines Flash-Laufwerks. Da wir immer häufiger Inhalte streamen, verfügen viele Empfänger über einen Ethernet-Anschluss, über den Sie eine direkte Verbindung zu Ihrem Router herstellen können.

Einige Receiver verfügen über HDMI-Eingänge. Achten Sie auf Funktionen wie 4K- und HDR-Kompatibilität, um sicherzustellen, dass Ihr Bild beim Durchlaufen des Empfängers optimal aussieht.

Die Ausgänge eines Stereo-Empfängers

Die wichtigsten Ausgänge eines Stereo-Receivers sind die Lautsprecheranschlüsse. Dies können einfache Federklemmenanschlüsse an Empfängern der Einstiegsklasse sein, die meisten verfügen jedoch steckbare Anschlüsse. Die Kontakte können sogar vergoldet sein, um die Leitfähigkeit zu verbessern. Bananenstecker, auch Lamellenstecker genannt, bieten ein praktisches Mittel zum Herstellen solider Lautsprecheranschlüsse.

Möglicherweise benötigen Sie nur ein paar Lautsprecheranschlüsse, aber viele Receiver verfügen über zwei mit A und B gekennzeichnete Anschlüsse. Auf diese Weise können Sie ein zweites Lautsprecherpaar – möglicherweise auf der Terrasse oder in einem anderen Raum – aufstellen, das in einem oder in einigen Fällen in beiden Räumen Musik wiedergeben kann. Ein Stereo-Empfänger verfügt außerdem über ein oder zwei Kopfhörerausgänge, um die Nachbarn nicht zu belästigen.

Schön ist auch, wenn der Receiver einen Ausgang mit der Bezeichnung “SUB” besitzt. Dann können Sie an Ihr System einen aktiven Subwoofer anschließen, der die Bässe wiedergibt. Subwooferkabel sind stark abgeschirmt und geerdet, damit sie kein Brummen oder Rauschen verursachen.

Netzwerk Stereo Receiver – Musik über ein Netzwerk streamen

Über einen Ethernet-Anschluss können Stereo Receiver mit einem lokalen Netzwerkverbunden werden und über einen Router Musik von Streaming-Diensten wie Spotify, Deezer oder Internet Radiosendern empfangen.

Auch Wi-Fi und Bluetooth sind heutzutage in vielen Stereoempfängern verbreitet. Sie können ein Mobilgerät zum drahtlosen Streamen von Musik an den Receiver verwenden und die integrierte Unterstützung für beliebte Streaming-Dienste wie Spotify, Pandora, Deezer, TuneIn und mehr nutzen.

Sie können auch Musik vom Receiver auf drahtlose Lautsprecher streamen und ein Audiosystem für mehrere Räume erstellen. Apple AirPlay 2 unterstützt das kabellose Streaming mehrerer Räume von Apple-Telefonen und -Tablets. DTS Play-Fi ist ein kabelloses Mehrraum-Audiosystem, das sich nicht darum kümmert, welche Marke Sie mögen, solange es Play-Fi-fähig ist. Mit Chromecast können Sie Audio- und Videodaten von einem mobilen Gerät auf Ihren Receiver und Fernseher streamen.

Stereoempfänger und Sprachsteuerung

Möchten Sie öfter ein bestimmtes Lied zu hören? Hersteller von Stereoempfängern beginnen, ihre Produkte mit Sprachsteuerungskompatibilität auszustatten. Wenn Sie Ihr System mit Alexa oder Google Home steuern möchten, sollten Sie in der Lage sein, ein System für einen vernünftigen Preis zu finden, das Ihren Anforderungen entspricht.

Unterschiede zwischen AV- und Stereo Receiver

Heimkino- und Stereoempfänger eignen sich hervorragend als Hubs für ein Home-Entertainment-Erlebnis.

Ein Heimkino-Receiver (auch als AV-Receiver oder Surround-Sound-Receiver bezeichnet) ist als zentraler Verbindungs- und Steuerungsknoten für die Audio- und Videobedürfnisse eines Heimkinosystems optimiert. Auf der anderen Seite ist ein Stereo-Receiver so optimiert, dass er als Steuerungs- und Verbindungsknoten für ein reines Audio-Hörerlebnis fungiert.

Obwohl beide Hauptfunktionen gemeinsam haben, gibt es Funktionen eines Stereo Receivers, die Sie bei einem Heimkino-Receiver möglicherweise nicht finden. In vielen Fällen benötigen Sie möglicherweise nicht die Funktionen eines Heimkino-Receivers, insbesondere, wenn Sie nur Musik hören möchten. In diesem Fall ist ein Stereo-Receiver möglicherweise die beste Option für Sie und wird von vielen audiophilen Musikhörern bevorzugt.

Die Hauptfunktionen eines Stereo Receivers unterscheiden sich von denen eines Heimkino-Receivers in folgenden Punkten:

+ Ein Stereo Receiver enthält normalerweise nur zwei eingebaute Verstärker, die eine Zweikanal-Lautsprecherkonfiguration bieten (links und rechts). Mit anderen Worten, es wird keine Surround-Sound-Dekodierung oder -Verarbeitung bereitgestellt.
+ Ein Stereo Receiver wird nur für analoge Audioverbindungen benötigt.

Immer mehr Stereo Receiver bieten einen Subwoofer-Vorverstärker-Ausgang. Dies ermöglicht die Verwendung kompakter Hauptlautsprecher in Kombination mit einem Subwoofer, um die extrem niedrigen Frequenzen zu reproduzieren. Diese Art der Konfiguration wird als 2.1-Kanal-Setup bezeichnet. Obwohl ein Heimkino Receiver für Surround-Sound und -Video optimiert ist, kann er auch als Zweikanal-Stereomodell betrieben werden, das nur traditionelles Musikhören ermöglicht.

Ebenso wie bei einigen Heimkino-Receivern Wireless Multiroom-Audio hinzugefügt wurde, gibt es auch eine begrenzte Anzahl von Stereo Receivern, die diese Option bieten. Ein Beispiel ist die MusicCast-Plattform, die für einige Yamaha-Stereo-Empfänger verfügbar ist.

Vorteile und Nachteile eines Stereo Receivers

Vorteile:
+ übersichtliche Verkabelung
+ preiswerte Geräte in großer Auswahl
+ einfache Konfiguration
+ viele analoge und digitale Anschlüsse
+ endliche Anzahl Tonformate
+ ausgezeichnetes Hörerlebnis
+ Netzwerk- und Streaming-fähig

Nachteile:
– AM/FM Empfang nicht überall gut
– kein Surround-Sound

Fazit: Stereo-Empfänger oder AV-Empfänger?

An alle heutigen AV-Receivern können Sie Komponenten wie einen Blu-ray-Player, eine Kabel- oder Sat Receiver, eine Videospielkonsole, einen CD-Wechsler und andere Geräte anschließen. Es ist außerdem möglich, auch Radiosender über den eingebauten Tuner des Receivers zu empfangen. Bei Modellen, die eine Verbindung zu einem Heimnetzwerk herstellen, umfasst dies auch Radiosender im Internet. Um ein Surround-Sound-System wie Kinos wiederherzustellen, muss der AV-Receiver leistungsstark genug sein, um Zeichen an alle zugänglichen Lautsprecher zu senden.

Wenn Sie ein reines Audio-System für ernsthaftes Musikhören (oder einen Hub für einen zweiten Raum) suchen und nicht alle Video-Extras benötigen, die ein Heimkino-Receiver bietet, sollte ein Stereo-Receiver oder Netzwerk Stereo Receiver und ein Paar gute Lautsprecher plus Subwoofer Ihre Wahl sein.

Einzelne Geräte im Test

Menü