Serien aus den USA streamen

Streamingdienst Netflix

Das Streamen von Serien und Filmen ist aus unserer heutigen Freizeit nicht mehr wegzudenken. Wo früher um viertel nach acht die Wetten, dass …?-Melodie erklang und sich alle Familienmitglieder vor dem Fernseher versammelten, werden heute die aktuellsten Serien auf Abruf gestreamt. Die verschiedenen Streaminganbieter haben Tausende von Formaten im Programm, aus denen Fans wählen können. Doch das ist nicht genug! Die US-amerikanischen Versionen bieten oft eine noch größere Auswahl und meist genau die Filme, die gerade gefragt sind. Die gute Nachricht: Es ist möglich, internationale Angebote von Streamingdiensten in Deutschland zu schauen.

Was ist Geoblocking?

Bei der Auswahl von Streamingdiensten geht es immer um Lizenzen. Denn die jeweiligen Anbieter müssen Lizenzen für jeden Film und jede Serie erwerben, die sie in ihr Programm aufnehmen möchten. Manchmal erhalten sie die Lizenzen nur für bestimmte Regionen, manchmal nur für einen begrenzten Zeitraum. Hinzu kommt, dass die Lizenzierung Geld kostet und das Angebot dieses Geld wieder einspielen muss. Das führt dazu, dass manche Serien und Filme nicht überall verfügbar sind. Außerdem sorgt die Lizenzpflicht dafür, dass die Streamingdienste das Angebot regional schützen müssen, sodass User aus Deutschland beispielsweise nicht auf das Programm aus den USA zugreifen können. Dieser Schutz nennt sich Geoblocking.

Wer sich also von einem deutschen Server aus bei Netflix und Co. einloggt, gelangt automatisch auf die deutsche Seite des jeweiligen Dienstes. Wer sich in Spanien in das deutsche Konto einloggt, gelangt deshalb auch auf das spanische Portal und erhält das spanische Angebot der Streamingdienste, weil er spanische Server zur Übertragung nutzt. Deshalb können Filmfans in Deutschland nur das deutsche Angebot internationaler Streaminganbieter sehen und nicht das US-amerikanische oder kanadische Angebot.

Geoblocking ist auch in anderen Bereichen bekannt, beispielsweise, wenn ein Online-Shop keine Waren an Kundinnen und Kunden aus der EU verkaufen möchte. Der EU-Binnenmarkt ist vom Geoblocking nicht betroffen. User aus der EU können grundsätzlich auf alle Seiten in der EU zugreifen – ausgenommen sind hier allerdings Streamingangebote, da das Urheberrecht und die damit einhergehenden Lizenzen über dem freien Binnenmarkt der EU stehen.

Mot VPN Serien aus den USA streamen
Ein Virtual Private Network, kurz VPN, macht es möglich, das Geoblocking der Streamingdienste zu umgehen.

Wie lässt sich Geoblocking umgehen?

Es ist möglich, das Geoblocking zu umgehen und so auch Inhalte zu konsumieren, die nicht für den jeweiligen Markt freigegeben sind. Das Stichwort lautet hier VPN, also Virtual Private Network. Wer ein solches Netzwerk nutzt, um sich mit dem Internet zu verbinden, hat die freie Auswahl aus unzähligen internationalen Servern und kann so auf das internationale Angebot verschiedener Streamingdienste zugreifen.

Um Geoblocking zu umgehen, muss sich der User einfach nur mit einem Server aus dem Land verbinden, auf dessen Streamingangebot er zugreifen will. Dann verbindet er sich mit seinem bestehenden Konto und kann die ganze Palette an internationalen Filmen und Serien schauen.

VPN-Anbieter erhalten natürlich Geld für ihren Service, den die User zahlen müssen. Dafür erhalten sie zusätzliche Bandbreite und Datenvolumen, die sie zum Streaming internationaler Inhalte nutzen können.

Diese VPN-Anbieter sind fürs Streaming geeignet

Es gibt viele verschiedene VPN-Anbieter, mit denen es möglich ist, das internationale Angebot verschiedener Streamingdienste anzusehen. Nicht jedes VPN bietet die passende Bandbreite, das Datenvolumen und die Möglichkeit, Filme und Serien aus dem Ausland zu streamen. Folgende VPNs haben sich bewährt und sind deshalb bei Usern besonders beliebt:

  • ExpressVPN
  • Surfshark
  • NordVPN
  • CyberGhost

All diese Netzwerke ermöglichen nicht nur das Streaming, sondern sind auch für andere Online-Aktivitäten geeignet, vor allem, wenn das eigentliche WLAN nicht besonders sicher ist.

HBO Max bequem von Deutschland aus ansehen

Nicht jeder Streaminganbieter ist überhaupt in Deutschland verfügbar. Ohne ein gutes VPN ist es dann nicht möglich, das Angebot anzuschauen. Der US-amerikanische Streamingdienst HBO Max hat kein deutsches Angebot. User benötigen also ein VPN, um HBO Max in Deutschland sehen zu können. Manche Serien des Streamingdienstes sind zwar über Sky verfügbar, allerdings nicht alle. Vor allem Eigenproduktionen werden in Deutschland entweder gar nicht oder erst sehr viel später verfügbar als in den USA. Mit einem VPN sehen Film- und Serienfans die große Friends Reunion, Game of Thrones, Euphoria und andere HBO Max Highlights früher und teilweise exklusiv.

Die beliebtesten Netflix-Inhalte aus den USA auf der heimischen Couch

Viele Streamingdienste sind international breit aufgestellt. Sie bieten Inhalte für User überall auf der Welt an und gewinnen so stetig neue Kundinnen und Kunden. Viele wundern sich dabei, warum das deutsche Angebot oft so viel kleiner ausfällt als das US-amerikanische oder kanadische Angebot. Ein VPN ermöglicht, dass die User auch die Serien aus Übersee bequem von zu Haus aus ansehen können. Netflix Originals, die es auch in Deutschland zu sehen gibt, sind in den USA meist früher verfügbar. Wer also nicht warten möchte, bis die nächste Staffel House of Cards komplett verfügbar ist, weicht per VPN auf einen US-amerikanischen Server aus. Die US-User können nämlich alle Folgen einer Staffel sofort sehen und müssen nicht Woche für Woche auf die nächste Episode warten.

Wo kommt das VPN an seine Grenzen?

Auch ein VPN-Zugang ist nicht allmächtig. Wer einen ausländischen Server für das Angebot von HBO Max, Netflix und Co. nutzt, kann keine deutsche Synchronisation erwarten. Auf HBO Max sind Filme und Serien sowieso nur in englischer Originalvertonung verfügbar. Auch bei den internationalen Streaminganbietern ist über US-Server nicht automatisch eine deutsche Fassung verfügbar. Wer also ein Streamingangebot für Kinder sucht, wird mit einer internationalen VPN-Verbindung nicht glücklich werden – es sei denn, die Kleinen sind mehrsprachig erzogen.

Außerdem sind nicht alle Streamingangebote per VPN verfügbar. Vor allem in arabischen oder südamerikanischen Ländern können auch VPNs nicht immer einen Zugang ermöglichen. Grund dafür ist der massive Aufwand, um das internationale Angebot verfügbar zu machen. Für kleine Länder lohnt sich das oft nicht, zumal das Angebot hier nicht größer ist als in Deutschland. Vor allem Server großer Wirtschaftsnationen Kanada, Japan, Großbritannien und die USA haben ein breit gefächertes Streamingangebot, das über VPN-Server nutzbar ist.

US Netfix Serien schauen
Grundsätzlich ist das Streaming über eine VPN-Verbindung nicht verboten, allerdings verstoßen Nutzer dabei unter Umständen gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Streamingdienste.

Ist die Nutzung von Streamingdiensten via VPN legal?

Grundsätzlich sind Virtuelle, private Netzwerke legal. Sie verbinden User mit internationalen Servern, was eine größere Sicherheit beim Surfen gewährleistet. Auch das Streaming über einen VPN-Server ist nicht illegal, jedoch sehen die Anbieter das Umgehen der Geosperre nicht gern. Meist steht in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Anbieter, dass User nur auf das Angebot ihres Landes zugreifen dürfen. Das bedeutet für deutsche Nutzer zwei Dinge: Zum einen dürfen deutsche User nicht auf internationale Angebote zugreifen. Zum anderen dürfen die User aus dem Ausland nicht auf das deutsche Angebot zugreifen.

Wenn Nutzer von Netflix und Co. im Ausland im Urlaub sind, ist ein VPN hilfreich, um die deutschen Lieblingsserien zu streamen. Auch Kinder profitieren von dem VPN-Zugang, da sie so kindgerechte Inhalte mit deutscher Synchronisation sehen können (siehe oben). Die vorübergehende Verwendung eines VPNs, um die Sperre zu umgehen, beispielsweise im Urlaub, ist für viele Streamingdienste kein Problem. Wer regelmäßig länger über ein VPN auf das US-amerikanische Portal des jeweiligen Anbieters zugreift, könnte Probleme mit seinem Dienst bekommen. Während dieses Vorgehen rechtlich legal ist, verstößt der Nutzer damit gegen die Geschäftsbedingungen des Anbieters. In der Folge kann das dazu führen, dass das Abonnement mit sofortiger Wirkung gekündigt wird.

Während ein VPN also sehr praktisch ist, ist die Nutzung mit Risiken verbunden. Es gilt, abzuwägen, ob sich die Anschaffung lohnt und ob es im internationalen Angebot so viele Serien und Filme gibt, die der User sehen möchte.

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü