Streaminganbieter für Kinder

Streaminganbieter fuer Kinder

Nicht nur immer mehr Erwachsene wissen die Vorzüge von Streamingdiensten zu schätzen – auch viele Kinder lieben es, sich ihre Lieblingsserien und Lieblingsfilme unabhängig von festen Ausstrahlungsterminen im Fernsehen anzuschauen. Für viele Eltern bringen Streamingdienste einen großen Vorteil mit sich, da man fortan ganz genau planen kann, zu welchem Zeitpunkt man eine schöne Serie oder einen kindgerechten Film mit seinem Nachwuchs anschaut. Doch welcher Streaminganbieter für Kinder ist eigentlich der beste? Wir haben für dich die drei größten Anbieter genauer unter die Lupe genommen und verraten dir, ob sich eine Registrierung lohnt. Im unseren Test mit dabei: Kividoo, Kixi und Disney+.

Kividoo

Kurze Vorstellung des Anbieters

Streaminganbieter fuer Kinder Kividoo

Kividoo ist ein Streamingdienst für Kinder, der von der RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG betrieben wird. Hier findet man kindgerechte Inhalte für kleine Film- und Serien-Fans zwischen 3 und 12 Jahren, die für jede Menge Unterhaltung sorgen. Als äußerst praktisch erweist sich der Offline-Modus dieses Anbieters: Er ermöglicht es, zuvor ausgewählte Inhalte auch ohne eine bestehende Internetverbindung anzuschauen – wahlweise auf dem Smartphone oder auf dem Tablet PC. Auch ausgewählte Smart TV Geräte (beispielsweise Modelle von Samsung und Sony) werden unterstützt, sämtliche angebotenen Inhalte lassen sich als auch auf dem großen Fernsehbildschirm genießen.

Das Angebot von Kividoo

Kividoo Angebot Webseite Screenshot

Kividoo bietet eine breit gefächerte Auswahl an Filmen und Serien für Kinder an, die nach verschiedenen Altersgruppen sortiert sind. In der Kategorie „3 bis 6 Jahre“ findet man beispielsweise kindgerechte Abenteuer mit Benjamin Blümchen, Thomas und seinen Freunden, PAW Patrol, Caillou, Calimero, Peter Hase oder Noddy dem kleinen Detektiv. Positiv hervorzuheben ist in dieser Altersklasse die Tatsache, dass Kividoo auch mehrere Serien anbietet, durch die kleinen Zuschauer auf spielerische Weise wichtige Dinge des Alltags lernen – wie etwa mit dem niedlichen und zugleich wissbegierigen Zebra Zeo, dessen aufregende Abenteuer immer wichtige Erkenntnisse mit sich bringen.

Kinder ab dem 6. Lebensjahr dürfen sich hingegen auf zahlreiche Geschichten mit Alvin und den Chipmunks, Angelo, den 5 Freunden, den Dragons oder Ninjago freuen. Auch im Bereich Spielfilme ist Kividoo gerade in dieser Altersklasse sehr gut aufgestellt, da man sowohl verschiedenste Zeichentrick- und Animationsfilme, als auch Realfilme in seinem Sortiment hat – so dürfen sich Mädchen beispielsweise auf die beliebten Bibi & Tina Spielfilme freuen und Jungs die berühmten Gallier Asterix und Obelix auf ihren Reisen begleiten. Ein echtes Highlight bei Kividoo ist übrigens auch die vorhandene Pokemon Lizenz: Diese ermöglicht es dem Streamingdienst, nicht nur die Original-Zeichentrickserie aus den 90er Jahren, sondern auch zahlreiche Nachfolger anzubieten – wie etwa Pokemon XY, Pokemon Diamond and Pearl, Pokemon Battle Frontier oder Pokemon Schwarz & Weiß.

Abgerundet wird das Streamingangebot von Kividoo mit einer beeindruckenden Auswahl an Hörspielen: Hier findet man unter anderem spannende Geschichten von Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, Wendy, den Wilden Kerlen, den Pinguinen aus Madagaskar, Spongebob Schwammkopf, Kommissar Kugelblitz, Leo Lausemaus, Winnie Puuh, PAW Patrol oder dem kleinen Prinzen.

Das kostet Kividoo

Kividoo kostet monatlich nur faire 7,99 Euro. Die ersten 30 Tage kannst du den Streamingdienst zudem kostenlos testen.


KIXI

Kurze Vorstellung des Anbieters

KIXI

Der von der Kixi Entertainment GmbH Streamingdienst bietet Kindern pädagogisch wertvolle Filme, Serien und Hörspiele an, die sich sowohl an die ganz jungen Zuschauer im Vorschulater, als auch an ältere Kinder richten. Im Gegensatz zu Kividoo verzichten die Betreiber des Dienstes hier ganz klar auf „Mainstream“-Inhalte, sondern setzen stattdessen gezielt auf ausgewählte Kinder-Inhalte, an denen auch Mama und Papa früher ihren Spaß gehabt hätten. KIXI kann wahlweise auf Smartphones oder auf Tablets genutzt werden, darüber hinaus gibt es auch eine KIXI App für verschiedenste Smart TV Geräte.

Das Angebot von KIXI

Das Angebot von KIXI

Bereits bei einem ersten Blick auf das Film- und Serienangebot von KIXI wird klar: Die Betreiber geben sich größte Mühe, ihren jungen Kunden mit den angebotenen Inhalten auf spielerische Weise wertvolles Wissen zu vermitteln. So gibt es hierfür extra eine eigene Kategorie, die auf den Namen „Bildung“ hört und allerlei spannende Lehrfilme beinhaltet. Neben unzähligen kindgerechten Dokumentationen aus der berühmten „Was ist Was“-Reihe kann man hier beispielsweise interessante Tiergeschichten wie „Das Wunder des Leben“ oder Reportagen wie „Willi und die Wunder dieser Welt“ entdecken.

Wer hingegen auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung ist, wird diese sicherlich in der Kategorie „Serien“ finden: In diesem Bereich sind die Inhalte nach Altersgruppen aufgeteilt, wodurch sich Kinder im Vorschulalter beispielsweise auf Käptn Blaubär und seinen Seemannsgarn, Rennschwein Rudi Rüssel, Janna, Piggeldy und Frederick, Wolkenkinder, Petzie oder die Kinder vom Mühlental freuen dürfen. Kinder ab dem 6. Lebensjahr können hingegen das Geheimnis von Sagala lüften oder spannende Abenteuer mit Tim und Struppi, Lucky Luke oder Mogli aus dem Dschungelbuch erleben.
Wer statt Zeichentrick lieber Realserien mag, kommt natürlich ebenfalls auf seine Kosten – unter anderem mit „Der Fluch des Falken“, „Sechs Richtige“, „Die Verlorenen Inseln“ oder „Meine peinlichen Eltern“.

Auch das Filmangebot von KIXI kann sich sehen lassen, denn hier ist garantiert für jeden Geschmack etwas Passendes mit dabei. Neben verschiedensten Zeichentrick- und Animationsfilmen hat man hier sogar einige echte Perlen im Angebot, die man bei anderen großen Streamingdiensten vergeblich sucht – wie etwa die Klassiker „Moritz in der Litfaßsäule“, „Mein Freund Joe“, „Ferien auf dem Immenhof“, „Die Konferenz der Tiere“ oder „TKKG – Drachenauge“. Wer hingegen moderne Filme bevorzugt, sollte einen Blick in die Kategorie „Kinofilme“ werfen, wo KIXI unter anderem „Antboy“ anbietet – eine kindgerechte Umsetzung der berühmten Superhelden-Filme „Antman“. Darüber hinaus findet man hier viele schöne Familienfilme wie „Clara und das Geheimnis der Bären“, „Sommer des Falken“, „Finn und die Magie der Musik“ oder „Das Zauberflugzeug“.

Ebenso wie Kividoo bietet auch KIXI seinen kleinen Abonnenten eine große Auswahl an Hörspielen an. Ein waschechter Geheimtipp ist hier ganz klar der „Ohrenbär“, den viele Eltern sicher noch aus ihrer eigenen Kindheit kennen: Früher liefen die schönen Geschichten immer Abends im Radio und erleichterten den anschließenden Gang zu Bett. Darüber hinaus gibt es in der Kategorie „Audio“ aber auch unterhaltsame Geschichten von den Wilden Kerlen, dem kleinen Prinzen, Mia and Me, Shrek, Pettersson und Findus u.v.m. Für ausreichend Unterhaltung ist hier also definitiv gesorgt.

Das kostet KIXI

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis ist KIXI wirklich unschlagbar, denn der Dienst kostet lediglich faire 4,99 Euro pro Monat.


Disney+

Kurze Vorstellung des Anbieters

Disney plus Screenshot

Disney+ ist ein relativ neuer Streamingdienst, der seinem Namen gerecht wird: Hier finden kleine und ältere Disney-Fans so ziemlich alle Serien und Filme, die der Micky-Maus-Konzern in den vergangenen Jahrzehnten veröffentlicht hat. Anschauen kann man sich die angebotenen Inhalte nicht nur auf dem Smartphone und auf dem Tablet PC, sondern auch auf aktuellen Smart TV Geräten sowie über den Amazon Fire TV Stick. Ein praktischer Offline-Modus ermöglicht zudem auch die Betrachtung von Filmen und Serien, wenn gerade keine aktive Internetverbindung zur Verfügung steht.

Das Angebot von Disney+

Das Angebot von Disney

Im breit gefächerten Angebot von Disney+ findet man für nahezu jeden Geschmack passende Filme oder Serien. Wer als Kind bereits selbst Zeichentrickserien aus dem Hause Disney geschaut hat und diese nun auch seinen eigenen Kindern zeigen möchte, kommt um diesen Streamingdienst eigentlich nicht herum, denn die besagten Serien gibt es exklusiv hier. Freuen darf man sich unter anderem auf ein Wiedersehen mit den Ducktales, Darkwing Duck, der Gummibärenbande, Winnie Puuh, Chip & Chap, Käptn Balu und seiner tollkühnen Crew, Goofy & Max und vielen weiteren Kindheitshelden, die hier allesamt mit an Bord sind. Kleinere Zuschauer, die mit diesen Serien noch nicht allzu viel anfangen können, da sie eher für Kinder ab dem 6. Lebensjahr ausgelegt sind, dürfen sich hingegen auf viele kindgerechte Inhalte von Disney Junior freuen: Angeboten werden in dieser Kategorie beispielsweise niedliche Abenteuer mit Chip und Chap oder die für ihre lehrreichen Inhalte bekannte Serie „Micky Maus Wunderhaus“.

Für ältere Kinder hat Disney+ hingegen überwiegend Teenie-Serien im Angebot, in denen echte Schauspieler mitwirken. Viele Eltern werden derartige Disney-Serien wie „Hannah Montana“, „Die Zauberer vom Waverly Place“ oder „The Suite Life of Zack and Cody“ vermutlich nicht sonderlich mögen – die jungen Kids dafür aber umso mehr.

Deutlich beliebter dürften bei den Eltern hingegen jene Zeichentrickfilme sein, für die Disney weltweit berühmt ist: Alle Klassiker wie „Der König der Löwen“, „Das Dschungelbuch“, „Arielle, die Meerjungfrau“, „Bambi“, „Die Schöne und das Biest“, „Peter Pan“ oder „Aristocats“ lassen sich selbstverständlich bei Disney+ entdecken, sodass einem gemütlichen Filmnachmittag mit der ganzen Familie nichts im Weg stehen dürfte. Umfangreich abgerundet wird das Filmangebot auf Disney+ durch verschiedenste familiengerechte Realfilme wie beispielsweise „Die Abenteuer von Huck Finn“, „Die fantastische Welt von Oz“, „Elliot, der Drache“, „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ oder die komplette Reihe von „Greg’s Tagebuch“.

Als einziger der hier vorgestellten Streamingdienste bietet Disney+ auch eine Vielzahl an exklusiven Eigenproduktionen an, durch die der Dienst noch interessanter und abwechslungsreicher werden soll. Ein tolles Beispiel für eine exklusive Disney-Serie ist hier etwa die Neuauflage der „Ducktales“, die sich aufgrund ihres Humors eher an ältere Kids richtet.

Wichtige Anmerkung:

Anders als Kividoo und KIXI bietet Disney+ in seinem Sortiment auch Filme für Erwachsene an. Eltern sollten ihre Kinder daher niemals alleine vor dem Fernseher lassen, da ansonsten vielleicht versehentlich „Stirb langsam“ ausgewählt wird. Hier liegt der Pluspunkt also ganz klar bei Kividoo und KIXI, bei denen ausschließlich kindgerechte Inhalte zu finden sind.

Das kostet Disney+

Disney+ kostet derzeit 8,99 Euro pro Monat und ist daher der teuerste unserer drei hier vorgestellten Streamingdienste.


Fazit:

Unser Testsieger unter den Streaminganbietern für Kinder ist ganz klar KIXI. Zwar ist die Auswahl bei Kividoo durchaus vorbildlich, allerdings haben uns bei KIXI vor allem der hohe Anteil an pädagogisch wertvollen Filmen sowie die vielen enthaltenen Lernfilme gefallen. Auch im Bereich Serien und Hörspiele ist KIXI sehr vorbildlich aufgestellt, da man sich hier vor allem auf „gute alte Inhalte“ konzentriert, an denen auch Mama und Papa ihren Spaß haben – während Kividoo doch einen deutlich sichtbaren Hang zu modernen Animationsserien hat. Disney+ bietet zwar eine hervorragende Auswahl an Zeichentrickfilmen und kindgerechten Serien, ist jedoch kein kindgerechter Anbieter, da hier auch Filme und Serien für Erwachsene angeboten werden. Als zusätzliche Ergänzung zu Kividoo oder unserem Testsieger KIXI ist Disney+ aber sicher keine schlechte Wahl – insofern Mama oder Papa bei der Filmauswahl dabei sind.

Beliebte Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü