DVD Receiver Test 2021

Heimkino erfreut sich bei Film-Fans seit eh und je großer Beliebtheit. Wer möchte es sich nicht gerne auf dem Sofa bequem machen, die Fernbedienung in die Hand nehmen und den Lieblingsfilm starten. War es zu Beginn der Videorecorder, der Einzug in die eigenen vier Wände fand, entwickelte sich dieser im Laufe der Jahre immer weiter. Ein neues Medium erschien auf dem Markt, der DVD-Player. Inzwischen sind diese Geräte in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Teilweise liefern sie als Kombigerät ihren Receiver gleich mit, entsprechend wird diese Ausführung als DVD Receiver bezeichnet. Erhältlich sind inzwischen auch Fernseher mit integriertem Sat Receiver und DVD Player.

DVD Receiver – Die Besteller:

Das Wichtigste im Überblick

  • Technik im Wandel der Zeit
  • Receiver – Bindeglied zwischen Fernseher und Antenne
  • Verschiedene Receiver-Ausführungen für unterschiedliche Empfangsarten
  • Augen auf beim Receiver-Kauf
  • Der passende Receiver für jeden Zweck
  • DVD Receiver bieten Sendervielfalt, hohe Bildqualität und Komfort

Die Entwicklung der DVD Receiver Technik

Die Entwicklung im digitalen Bereich schreitet ständig vorwärts. Vor einigen Jahrzehnten waren es noch die Videorecorder, die im Heimkino große Filme auf den Fernseher brachten. Ende der 1990er Jahre kam der DVD-Player auf und hielt auch bei uns Einzug. wie sein Vorgänger wird er an den Fernseher angeschlossen und sorgt für die Wiedergabe von CDs und DVDs.

Da die digitalen Medien sehr viel praktischer sind als Videokassetten, wurde der DVD-Player schnell populär. Zu Anfang ging es den Anwendern vor allem um das Anschauen von Filmen am heimischen TV-Gerät. Im Laufe der Zeit wurden auch selber gefilmte Konzerte, Bilder und anderes auf den praktischen Datenträgern abgespeichert und wieder gegeben. Dabei gibt es unterschiedliche Formate, was vor allem bei selber angefertigten DVDs eine Rolle spielt.

Neuere DVD Player können teilweise außergewöhnliche und komplexe Datenformate lesen. Trotz der Konkurrenz durch Blue-Ray-Geräte steht der DVD-Player nach wie vor vorne in der Beliebtheit der Verbraucher. Vor allem wegen seines Preises und aufgrund der Kombi-Geräte, dem DVD Receiver. Diese Kombigeräte enthalten bereits einen TV-Receiver, sehr beliebt sind auch Fernseher mit integriertem Sat Receiver und DVD Player.

TV-Empfang per Antenne, Kabel oder Satellit

Der Receiver ist der Mittelpunkt jeder TV-Anlage. Er empfängt das Antennen-Signal, das Signal vom Kabelanschluss oder der Satellitenschüssel. Das Gerät bereitet diese intern auf, damit sie an das TV-Gerät weiter geleitet werden können. Der Fernseher selber wird zum Medium der reinen Wiedergabe. Der DVD Receiver übernimmt die Funktion des Tuners. Wer sein heimisches Wohnzimmer mit einem leistungsstarken Receiver ausstattet, kommt in den Genuss zahlreicher Vorteile.

Die verschiedenen Ausführungen

DVD Receiver sind für alle Empfangsarten erhältlich, Kombi-Geräte verfügen über weitere Funktionen und können auch Satelliten- und Kabelempfang kombinieren. Ein Receiver verfügt über gute Qualität der Wiedergabe, sowohl in Standardauflösung Full-HD, sowie teilweise 4K und digitale Signal-Übertragung per HDMI-Buchse.

Erweiterungsmöglichkeiten bestehen über Kartenschächte für Smart-Cards sowie USB-Anschlüssen, beispielsweise für den Anschluss einer externen Festplatte. Moderne DVD Receiver können nicht nur DVDs in unterschiedlichen Formaten abspielen. Eine umfangreiche Software-Ausstattung ermöglicht Smart-TV, Streaming und weitere Dienste. Ein integrierter Videorecorder kann Sendungen aufzeichnen und auf die eingebaute oder externe Festplatte speichern.

DVD Receiver erhalten Sie in unterschiedlichen Varianten für verschiedene Empfangsarten. In Ballungsgebieten und auch ländlichen Bereichen kann das digitale Fernsehsignal per DVB (digital Video Broadcasting) empfangen werden. Bei Empfang per DVB-T2 HD muss keine Satellitenanlage installiert werden. Bei einer Beschränkung auf die öffentlich-rechtlichen Sender fallen keine Einrichtungsgebühren oder laufende Kosten an. Die privaten Sender sind allerdings verschlüsselt.

Ein Kabel DVD Receiver empfängt sein Signal aus der Antennendose, bereit gestellt vom Kabelanbieter. Merkmale dieser Übertragung ist eine gute Bildqualität sowie die Möglichkeit aller Standards in Sachen Auflösung. Der Satelliten-Receiver ist die Verbindung von der Schüssel auf dem Dach zum TV-Gerät im Wohnzimmer. Dem Anwender stehen eine große Sendervielfalt, verbesserte Bildqualität sowie höhere Datenraten zur Verfügung.

Kaufkriterien

Beim Kauf des DVD-Receiver ist auf bestimmte Faktoren zu achten. Wichtig sind die Anschlüsse, zwei Antennen-Eingänge sind empfehlenswert. Weiterhin sollte mindestens eine HDMI-Schnittstelle vorhanden sein. Wer eine Soundbar oder einen AV-Receiver anschliessen möchte, benötigt einen digitalen Audio-Ausgang am DVD Receiver. Zur Verbindung mit dem Heim-Netzwerk wird ein USB-Anschluss benötigt.

Ideal ist ein WLAN-Modul, das für die Einbindung des Geräts in das Netzwerk sorgt. High-End-Geräte verfügen über eine interne Festplatte für die Aufzeichnung einiger hundert Stunden Film-Material. Ideal sind zwei Tuner, es können gleichzeitig zwei Signale vom Satelliten empfangen werden. High-Tech-Geräte bieten weitere Features, welche sich natürlich im Preis auswirken.

Der passende DVD Receiver für Ihr Zuhause

Bevor es an den Kauf eines Gerätes geht, sollten Sie überlegen, in welchem Umfang der Receiver bei Ihnen genutzt wird. Preis und Leistung sollen stimmen. Doch wer große Ansprüche stellt, investiert etwas mehr und schafft sich einen Fernseher mit integriertem Sat Receiver und DVD Player an.

Einzelne Geräte im Test

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü