Fernseher Recycling – So geht´s

Fernseher Recycling

Die Waschmaschine ist kaputt, der Fernseher gibt den Geist auf und der Trockner gibt merkwürdige Geräusche von sich. Wie so oft im Leben geht alles auf einmal kaputt. Eine Serie scheint losgetreten zu sein, fehlt nur noch, dass der Kühlschrank sich ebenso verabschiedet.

Immer auf dem technisch neuesten Stand

Nicht immer wird ein Kühlschrank ausgetauscht, weil er nicht mehr funktionstüchtig ist. Ist er nicht mehr energieeffizient, lohnt sich mit Blick auf die steigenden Strompreise ein Austausch. Der Sohn möchte endlich YouTube-Videos auf seinem TV-Gerät abspielen. Dann wird schon mal das TV-Gerät ausgetauscht. Es gibt viele Gründe, um seine technischen Geräte früher auszutauschen als notwendig. Doch was passiert mit den alten Geräten? Es gibt andere Möglichkeiten, als die Geräte einfach auf dem Sondermüll zu entsorgen.

Den Recyclingkreislauf erhalten

Das alte Fernsehgerät kann dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. Wertvolle Rohstoffe werden herausgelöst und werden ressourcenschonend wieder verwendet. Das Fernsehgerät kann abgegeben oder kostengünstig von zu Hause abgeholt werden. Alternativ holen manche Müllentsorger der Kommunen die technischen Geräte mit gesonderten Fahren alle paar Wochen auf Voranmeldung an.

Einfach beim zuständigen Müllentsorger anrufen, ob die Möglichkeit besteht, dass das technische Gerät entsorgt werden kann. Unter der Rubrik „Entsorgung von Elektroschrott“ lässt sich zudem im Internet recherchieren, welche Möglichkeiten es gibt, dass das technische Gerät entsorgt werden kann.

Clever sein und bares Geld der Haushaltskasse zuführen

Ist das Fernsehgeräte noch voll funktionsfähig? Das Gerät ist erst wenige Jahre alt? Dann sollte es nicht einfach entsorgt werden, nur weil der Bildschirm zu klein ist. Das Fernsehgerät kann bares Geld bringen. Elektrogeräte finden gerne Abnehmer, welche im Secondhand günstiger einkaufen möchten. Der Trend geht so oder so dahin, dass nicht mehr weggeworfen wird. Es wird repariert oder weiterverkauft. In Zeiten des Umwelt- und Klimabewusstseins steht Secondhand immer mehr im Fokus der Menschen.

Gebrauchte Geräte wie Fernseher, Herd, Kühlschrank, Trockner und Waschmaschine werden gerne gebraucht gekauft. Der Kunde freut sich über das gebrachte TV-Gerät und der bisherige Eigentümer kann seine Haushaltskasse auffüllen.

Achtung: wertvolle Raritäten mit Seltenundteuer.de identifizieren

seltenundteuer
Raritäten & Antiquitäten erfolgreich online verkaufen

Unter den vermeintlichen „alten Kisten“ verbergen sich oft wahre Schätze, die zu überdurchschnittlichen Preisen angekauft werden. Als unabhängiger Berater und Experte hilft Ihnen Seltenundteuer.de mit wichtigen Informationen, damit Sie die „Wertvolles“ vom „Wertlosen“ unterscheiden können.

Die Rückgabe beim Händler

Mit dem 24. Juli 2016 trat ein neues Elektrogesetz in Kraft. Händler sind verpflichtet, alte Elektrogeräte zurückzunehmen. Jedoch gibt es Ausnahmen. Für Fernsehgeräte gilt diese Pflicht lediglich, wenn ein neues Gerät beim Händler gekauft wird. Kleinere Elektrogerät bis zu einer Größe von 25 Zentimetern. Dann müssen die Händler die Geräte zurücknehmen, selbst wenn kein neues Gerät gekauft wurde.

Eine weitere Einschränkung kommt mit hinzu. Die Verkaufsfläche des Elektrohändlers muss mehr als 400 Quadratmeter Fläche betragen. Dies betrifft zudem Online-Händler, deren Warenlager mehr als 400 Quadratmeter umfasst. Zudem muss die Entfernung zumutbar sein. Kein Händler muss 100 Kilometer Entfernung in Kauf nehmen. Einzelhändler, welche gelegentlich Elektroartikel verkaufen, sind von dieser Regelung ausgenommen.

Die Entsorgung von Elektrogeräten

Elektrogeräte werden auf dem Recyclinghof zumeist kostenlos entgegengenommen. Für private Haushalte gibt es in der Regel keine Mengenbegrenzung. Der nächstliegende Recyclinghof kann über die Suchmaschine im Internet gefunden werden. Der Händler sammelt die Geräte und recycelt diese anschließend fachgerecht. Dabei werden immer wieder funktionstüchtige Fernsehgeräte entsorgt, was nicht sein muss und sein sollte. Es gibt ausreichend Abnehmer, welche dankbar sind, für weniger Geld ein neues Fernsehgerät zu erhalten. Genauso kann vorab im Freundes- und Bekanntenkreis nachgefragt werden, ob ein ausrangiertes Elektrogerät benötigt wird. In den Kleinanzeigen der regionalen Zeitungen finden sich zudem Abnehmer, welche für wenig Geld ein gebrauchtes Elektrogerät werden erwerben.

Eine weitere Alternativ bilden die Tauschbörsen. Vielleicht kann ein Gerät gegen ein anderes Gerät getauscht werden? Es gibt viele Möglichkeiten, dass die Müllberge geringer gehalten werden. Gerne nehmen Bastler defekte elektrische Geräte ab. Nicht erlaubt ist das Entsorgen im normalen Hausmüller. Elektrische Geräte sind stets Sondermüll. Die Umwelt wird durch die fachgerechte Entsorgung Schäden bewahrt. Zudem können die in TV-Geräten verarbeitenden Teile wie Silber, Zink, Zinn, Kupfer, Gold, Aluminium, Stahl und Eisen zur Wiederverwendung recycelt werden. Die im TV-Gerät enthaltenen Schadstoffe wie Blei und Quecksilber hingegen müssen fachgerecht entsorgt werden.

Beliebte Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü