Anbieter

Diveo – Test & Erfahrungen in 2021

Mit Zattoo und Waipu.tv stehen für alle TV-Liebhaber gleich zwei sehr interessante Live-TV-Streamingdienste zur Auswahl bereit. Mit Diveo ist nun ein weiterer dazugekommen, der zumindest auf den ersten Blick an das Angebot von Zattoo und Waipu erinnert: Auch hier lassen sich TV-Pakete buchen. Warum es sich dennoch um ein völlig anderes Konzept handelt, das sogar dem Pay-TV-Anbieter Sky Konkurrenz machen könnte, verraten wir dir in unserem nachfolgenden Testbericht.

Allgemeine Informationen zu Diveo

Diveo ist ein sogenannter Hybrid-TV-Anbieter. Der Kunde hat hier die Möglichkeit, sich für eines von mehreren TV-Paketen zu entscheiden, das den Empfang von bis zu 100 TV-Sendern ermöglicht. Bis hierher erinnert die Vorgehensweise des Anbieters stark an Live-TV-Streamingdienste wie Zattoo und Waipu. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Zum Empfang der Sender ist neben einem bereits vorhandenen Sat-Anschluss und einer schnellen Internetverbindung auch noch ein CI+ Modul erforderlich, wie man es beispielsweise vom Premiumdienst HD+ kennt. Dieses wird bei der Buchung eines Diveo-Pakets kostenlos dazu geliefert und lässt sich derzeit auf Smart TVs der Hersteller Samsung und LG verwenden. Wer keinen Smart TV der besagten Hersteller sein Eigen nennt, kann alternativ auf die Diveo Box zurückgreifen – hierbei handelt es sich um eine klassische Set-Top-Box, wie man sie beispielsweise auch von Sky kennt.

Aktuelle Diveo Kosten im Jahr 2021

Diveo bietet derzeit drei unterschiedliche TV-Pakete in seinem Sortiment an: Das Erlebnis-Paket für 7,90 Euro pro Monat, das Entdecker-Paket für 11,90 Euro pro Monat und das Vielfalt-Paket für 16,90 Euro pro Monat. 
Auch hier lässt sich ein großer Unterschied zu Zattoo & Co entdecken: Die Mindestvertragslaufzeit der einzelnen Pakete beläuft sich auf 12 Monate, sodass man sich stets für ein Jahr an das Unternehmen bindet.

Zu dem jeweiligen Paketpreis kommt natürlich noch der Preis für das CI+ Modul bzw. die Set-Top-Box. Idealerweise bietet Diveo seinen Kunden derzeit aber eine tolle Rabattaktion an: Statt einmalig 129,00 Euro ist die Set-Top-Box aktuell gratis erhältlich und statt 79,00 Euro für das CI+ Modul zu zahlen, ist auch dieses gratis im Paketpreis enthalten. 

Wichtig ist allerdings, dass es sich sowohl bei der Set-Top-Box, als auch beim CI+ Modul im Leih-Hardware handelt. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit musst du diese also wieder an Diveo zurückschicken.

Die einzelnen Pakete in der Übersicht 

Erlebnis 

Im Erlebnis Paket erwarten dich 59 frei empfangbare Sender in brillanter HD-Qualität. Hinzu gesellen sich noch 24 private HD-Sender und ein UHD-Sender für zusätzliche Unterhaltung.

Entdecker

Das Entdecker Paket beinhaltet ebenfalls 59 frei empfangbare Sender sowie 24 private HD-Sender und einen UHD-Sender. Darüber hinaus kannst du dich mit diesem Paket für drei Premium-Sender entscheiden, die du monatlich wechseln kannst. Hierzu gehören unter anderem AXN, FOX HD, kabel eins classics, Kinowelt TV, MTV Hits, MTV Dance, PLANET, ProSieben FUN HD, Sat.1 Emotions, SONY Channel HD, Sport1+ HD, Sportdigital HD, SYFY HD, Universal TV HD und VH1.

Vielfalt

Im Vielfalt Paket sind ebenfalls 59 frei empfangbare Sender, 24 private HD-Sender und ein UHD-Sender enthalten. Hinzu gesellen sich noch über 30 Premium-Sender, sodass du dich hier nicht für nur 3 Sender pro Monat entscheiden musst.

Diese Sender gibt es bei Diveo

Bei Diveo steht dir eine breit gefächerte Auswahl unterschiedlichster TV-Sender zur Verfügung. So findest du hier u.a. alle öffentlich-rechtlichen Sender, zu denen beispielsweise DasErste, ZDF, WDR, NDR, MDR oder BR gehören, sowie die wichtigsten Privatsender in hochauflösender HD-Qualität – wie etwa RTL, Sat.1, ProSieben, kabel eins, VOX oder den Disney Channel. Hinzu gesellen sich noch die bereits erwähnten Premium-Sender, die es überwiegend bei Pay-TV-Anbietern wie Sky gibt.

Wichtig jedoch: Nicht alle TV-Sender bei Diveo kommen in hochauflösendem HD daher: Knapp 40 Sender lassen sich nur in klassischer SD-Qualität empfangen, die eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist. Hierzu gehören unter anderem CNN, BBC World News, PLANET, RTLplus, VH1, MTV Hits, MTV Dance, MTV Music 24, AXN und kabel eins classics. Ärgerlich ist dies vor allem deshalb, da die viele der genannten Sender Premium-Sender sind, für die man ja eigentlich einen Aufpreis zahlt.

Diese Zusatzfunktionen bietet Diveo

Diveo bietet im Vergleich zu HD+ einige Zusatzfunktionen, die den Dienst wirklich interessant machen. Welche das sind, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Pause- und Neustartfunktion

Wirklich praktisch ist die Neustartfunktion von Diveo: Wenn du erst um 20.30 Uhr nach Hause kommst, der Spielfilm aber bereits um 20.15 Uhr angefangen hat, kannst du diesen per Knopfdruck einfach von vorn starten. Die alternative Pause-Funktion ermöglicht es dir, eine laufende Sendung einfach zu pausieren – beispielsweise, wenn das Telefon klingelt.

Bis zu 5 Endgeräte gleichzeitig

Mit Diveo kannst du auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig streamen – ganz egal, welches TV-Paket du gebucht hast. Hierfür scannst du einfach einen angezeigten QR-Code mit deinem Smartphone oder Tablet-PC ein und schon kannst du den Dienst über die kostenlose Diveo App auch direkt auf dem jeweiligen Endgerät nutzen. 
Gut gefallen hat uns hierbei die Tatsache, dass auf sämtlichen verwendeten Geräten unterschiedliche Sender geschaut werden können, sodass jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt. Es ist sogar möglich, eine laufende Sendung auf dem Smartphone zu pausieren und anschließend an genau derselben Stelle auf dem Fernseher weiterzuschauen – echt genial!

TV-Sendungen aufnehmen

Jedes TV-Paket von Diveo ermöglicht auch das Aufzeichnen von TV-Sendungen, die online in einer Cloud abgelegt werden. Zwar stehen hierfür pro Monat nur 10 Aufnahmestunden bereit, für einen kleinen Aufpreis von 2 Euro werden daraus aber 100 Stunden. Praktisch: Auf die aufgenommenen Inhalte hat man von allen gekoppelten Endgeräten aus Zugriff.

Mediatheken und Videothek

Via Video hast du auch Zugriff auf zahlreiche Mediatheken der großen Privatsender. Darüber hinaus kannst du dir in der hauseigenen Videothek einen von über 5.000 Filmen anschauen, wenn mal nichts tolles im Fernsehen läuft.

Diveo kostenlos testen 

Wenn du Diveo zuerst kostenlos ausprobieren möchtest, ist auch das kein Problem: Alle Pakete beinhalten einen Gratis-Probemonat, sodass du dich erst in aller Ruhe von den Leistungen dieses Anbieters überzeugen kannst. 
Für den Fall, dass du nicht ganz zufrieden bist, kannst du deine Bestellung innerhalb dieser 30 Tage einfach widerrufen.

Zahlungsmöglichkeiten bei Diveo

Wenn du dich für ein Abonnement bei Diveo entscheidest, stehen dir verschiedenste Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl bereit: Du kannst dein Abo wahlweise per PayPal, per Kreditkarte (VISA oder Mastercard) oder per SOFORT bezahlen. Schade ist allerdings, dass eine klassische Abbuchung der monatlichen Gebühren über das Bankkonto nicht möglich ist.

Bedienbarkeit von Diveo

Diveo überzeugt durch eine kinderleichte Bedienung, von der sich einige andere TV-Anbieter eine Scheibe abschneiden können. Sowohl das Zappen durch die einzelnen Programme, als auch die Nutzung von Zusatzdiensten und der Aufruf der Mediathek geht völlig ruckelfrei über die Bühne, die Kopplung von mobilen Endgeräten ist durch das Scannen eines angezeigten QR-Codes besonders bequem. Toll ist zudem die Tatsache, dass sich die gekoppelten Endgeräte nicht zwingend im heimischen Netzwerk befinden müssen: So kann man beispielsweise auch auf dem Smartphone im Hotelzimmer fernsehen.

Wenn es überhaupt einen Grund zur Kritik gibt, so findet man diesen in der Aufnahmefunktion: Aufgenommene Inhalte von Sendern der RTL-Gruppe lassen sich beispielsweise nicht vorspulen, einige Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe blocken hingegen die Pause- oder Restart-Funktion. Die Schuld an diesen Umständen kann man allerdings nur den einzelnen Sendern in die Schuhe schieben, sodass man Diveo hier keinen Vorwurf machen kann.

Fazit

Diveo ist ein wirklich toller Hybrid-TV-Dienst, der durch eine große Auswahl an Sendern, zahlreiche Komfortfunktionen, faire Preise und eine einfache Bedienung zu überzeugen weiß. Nicht umsonst konnte Diveo in jüngster Vergangenheit diverse Bestnoten in unabhängigen Testberichten erzielen – so gab es beispielsweise von den renommierten Fachzeitschriften Audiovision, Video und Infodigital jeweils die Endnote „sehr gut“, die auch wir an Diveo vergeben.

Waipu – Test & Erfahrungen in 2021
TV NOW – Test & Erfahrungen in 2021

Beliebte Artikel

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü