Sony KD-77AG9

Sony KD 77AG9

Der KD-77AG9 ist ein OLED-Fernseher des japanischen Herstellers Sony, der zu dessen hauseigener „Master Serie“ gehört. Sony bewirbt das Gerät mit einer perfekten Bild- und Klangqualität, wodurch der große 77-Zoll-Fernseher natürlich in erster Linie anspruchsvolle Cineasten ansprechen dürfte. Doch ist der Sony KD-77AG9 tatsächlich so meisterlich? Wir haben uns den XL-Fernseher genauer angeschaut und verraten Ihnen in unserem nachfolgenden Testbericht, ob sich die Anschaffung rentiert.

Sony KD-77AG9 Bravia 77...
  • Picture Prozessor X1 Ultimate - Unser leistungsstärkster 4K HDR...
  • Acoustic Surface Audio+ - Erleben Sie multidimensionalen Klang direkt...
  • Pixel Contrast Booster - Verbesserte Farbkontraste und Details in...

Design

Beim Design des KD-77AG9 hat sich Sony sehr viel Mühe gegeben. Der Fernseher selbst verfügt über einen sehr schmalen Rahmen, durch den der Blick das Zuschauers perfekt auf den wiedergegebenen Inhalt gelenkt wird, zudem ist auch das Gehäuse nach hinten ausgerichtet angenehm dünn – wenngleich es einige Stellen an der Rückseite gibt, die aufgrund der verbauten Technik etwas dicker ausfallen mussten. Ein echtes Highlight ist allerdings der verwendete Standfuß, der in der Mitte des Fernsehers angebracht ist und nicht nur einen hochwertig verarbeiteten Eindruck macht: Er ist relativ niedrig und hebt den Fernseher somit nur ein kleines Stück nach oben an. Auf einem TV-Regal abgestellt, wird so der Eindruck vermittelt, als würde das Gerät leicht über dem Regal schweben. Im Lieferumfang enthalten ist zudem noch eine praktische Kabelführung, welche alle Kabel von angeschlossenen Endgeräten unsichtbar im Standfuß verschwinden lässt.

Sony KD 77AG9 Design

Während der KD-77AG9 selbst sehr elegant daherkommt, trifft das auf die mitgelieferte Fernbedienung nur bedingt zu. In unseren Augen wirkt sie viel zu klobig, da sie etwa nach unten hin sehr lang ausfällt, obwohl hier gar keine Tasten mehr angebracht sind. Als Pluspunkt darf allerdings gewertet werden, dass sich Sony lediglich auf die wichtigsten Tasten konzentriert hat und somit eine recht übersichtliche Bedienung des Fernsehers ermöglicht. Zudem sind auch zwei Quick-Tasten integriert, mit denen sich der Streamingdienst Netflix und der Google Play Store viel schneller aufrufen lassen.

Hard- und Software

Der Sony KD-77AG9 bewegt sich auf Höhe der Zeit und liefert seinem Käufer eine hervorragende 4K-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Abgesehen von den mittlerweile ebenfalls erhältlichen, aber nahezu unbezahlbaren 8k-Fernsehern, ist dies die beste Bildqualität, die ein für das Heimkino ausgerichteter Smart TV zu bieten hat. UHD Blu-ray Discs lassen sich mit ihm ohne Qualitätsverlust anschauen, ebenfalls eignet sich der Fernseher hervorragend zum Anschauen der immer beliebter werdenden 4K-Inhalte, die es beispielsweise beim Streamingdienst Netflix zu finden gibt. Es ist allerdings überhaupt kein Problem, wenn man sich „nur“ im Besitz von klassischen Blu-ray-Filmen mit 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD-Auflösung) befindet. Diese werden dank einer im Fernseher integrierten 4K Upscaling Funktion automatisch auf 4K hochgerechnet und erstrahlen somit in einem völlig neuen Glanz – dies gilt übrigens auch für DVDs und andere niedriger auflösende Inhalte.

Anschlusstechnisch ist der Sony KD-77AG9 ebenfalls sehr gut ausgestattet: Er bietet gleich 4 HDMI-Anschlüsse, die HDCP 2.3 unterstützen, einer von ihnen unterstützt zudem eARC – an ihn kann man also perfekt eine separate Soundbar anschließen, sofern dies gewünscht ist. An der Seite des Fernsehers sind zwei einfache USB-Eingänge verbaut, ein weiterer USB-Eingang mit 3.0 Standard ist nach unten gerichtet verfügbar. Während die HDMI-Eingänge zum Anschluss eines Blu-ray-Players oder einer Spielekonsole verwendet werden können, kann man über die USB-Eingänge beispielsweise eine externe Festplatte anschließen, um die darauf abgelegen Multimediadateien auf dem Fernseher wiederzugeben. Alternativ kann man noch eine weitere Festplatte anschließen, um darauf die eigenen Lieblingssendungen des linearen TV-Programms aufzunehmen – die Platte muss zuvor am Fernseher formatiert werden.

Damit wäre auch schon geklärt, dass der Sony KD-77AG9 USB Recording unterstützt. Ein großer Pluspunkt liegt hierbei in der Tatsache, dass der verbaute Triple-Tuner, der den TV-Empfang via Satellit, Kabel oder DVB-T2 ermöglicht, in zweifacher Ausführung vorhanden ist. Für den Käufer bedeutet dies, dass er einen Sender anschauen kann, während er parallel dazu einen anderen Sender aufnimmt. Dies ist längst nicht bei allen Smart TVs möglich und daher ein echter Pluspunkt. Wirklich schade ist allerdings, dass der Sony KD-77AG9 kein Timeshift unterstützt. Timeshift ist eine ziemlich beliebte Funktion, mit denen man das laufende TV-Programm einfach pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen soll. Alternativ kann man eine bereits gestartete Sendung einfach von vorne starten lassen, wodurch sich ein Höchstmaß an Flexibilität für den Zuschauer ergibt. Warum Sony auf Timeshift verzichtet, ist uns leider ein Rätsel – zumal dieses Feature bereits bei deutlich preiswerteren Einsteigergeräten zu finden ist.

Nicht fehlen darf natürlich WLAN, welches verwendet werden kann, um den Fernseher schnell und einfach ins Internet zu bringen. Wer hierbei lieber die klassische Variante per Kabel bevorzugt, da sein WLAN beispielsweise häufig Aussetzer hat, kann ein solches einfach über den ebenfalls vorhandenen Ethernet-Anschluss anschließen. Ebenfalls mit an Bord ist Bluetooth, allerdings nicht in der zeitgemäßen Variante 5.0, sondern „nur “ in 4.2 – der Anschluss von kabellosen Lautsprechern oder Kopfhörern ist aber natürlich dennoch problemlos möglich. Apropos Kopfhörer: Wer noch ein kabelgebundenes Modell besitzt, kann dieses bequem über den seitlich angebrachten 3,5 mm Klinkenstecker einstecken.

Sony KD-77AG9 Bravia 77...
  • Picture Prozessor X1 Ultimate - Unser leistungsstärkster 4K HDR...
  • Acoustic Surface Audio+ - Erleben Sie multidimensionalen Klang direkt...
  • Pixel Contrast Booster - Verbesserte Farbkontraste und Details in...

Bildqualität

Man kann es nicht anders sagen: Die Bildqualität des KD-77AG9 ist überragend und den recht hohen Anschaffungspreis des Fernsehers auf jeden Fall wert. Möglich macht dies vor allem der verbaute OLED-Bildschirm, der sich keinerlei Schwächen bei der Wiedergabe verschiedenster Farben leistet und sowohl bei sehr farbigen Inhalten, als auch bei relativ dunklen Filmszenen durch eine optimale Farbtreue punktet. Während viele klassische LCD-Fernseher zu unschönen Graustichen bei der Darstellung der Farbe Schwarz neigen, da der Bildschirm hier stets gleichermaßen stark von hinten beleuchtet wird, ist Schwarz beim Sony KD-77AG9 auch wirklich Schwarz. Selbst verschiedenste feinste Schwarzstufen vermischen sich nicht zu einem Einheitsbrei, sondern werden unabhängig voneinander heller oder dunkel dargestellt – dies macht sich beispielsweise bei Filmszenen in schwach ausgeleuchteten Gassen oder bei der Darstellung eines Sternenhimmels bemerkbar. Viel besser kann ein hochauflösendes Fernsehbild heutzutage eigentlich gar nicht aussehen.

Sony KD 77AG9 Bildqualitaet

Seine wahren Stärken demonstriert der Sony KD-77AG9 allerdings vor allem bei der Betrachtung von HDR-Inhalten, denn hier erstrahlen die dargestellten Farben in einer derartigen Intensität und Helligkeit, dass man den Mund gar nicht mehr zu bekommt. Einen wichtigen Anteil zu diesem beeindruckenden Bilderlebnis steuert auch der leistungsstarke 4K Ultimate X1 Prozessor bei, der nicht nur allerkleinste Bilddetails herausarbeitet, sondern bei Bedarf auch vorhandenes Bildrauschen minimiert – so gelangt der Zuschauer stets in den Genuss einer makellosen Darstellung.

Bei der Wiedergabe von HDR-Inhalten unterstützt der Fernseher übrigens neben dem klassischen HDR auch HDR10, HLG und Dolby Vision.

Nicht unterstützt wird hingegen der Standard HDR 10+, der vor allem beim Streamingdienst Amazon Prime Video zum Einsatz kommt. Das ist zwar schade, jedoch kein wirklicher Weltuntergang – vor allem dann nicht, wenn man den besagten Dienst ohnehin nicht nutzt und in erster Linie UHD Blu-ray Discs schaut.

Auch abseits von HDR verfügt der Sony KD-77AG9 über mehrere Bildverbesserungsfunktionen, die für ein makelloses Bild sorgen. Mit an Bord sind hier unter anderem Dual database processing, Live Colour, Motionflow( XR, Dynamic Contrast Enhancer, Object-based HDR remaster, Object-based Super Resolution, Precision colour mapping, Pixel Contrast Booster und TRILUMINOS Display. Zudem gibt es gleich mehrere Bildmodi, mit denen man das Bild nach seinen individuellen Wunschvorlieben anpassen kann. Unter ihnen findet man sogar einen speziellen Netflix Calibrated Modus, der eine Bildwiedergabe verspricht, die extrem nah an die Originalproduktion heranreicht und den jeweiligen Inhalt somit exakt so wiedergibt, wie sich das Produktionsteam dies vorgestellt hat. Last but not least unterstützt der Fernseher zudem eine Bildwiederholungsrate von 100 Hertz, sodass auch schnelle Bewegungsabläufe aus Sport- oder Actionszenen angenehm flüssig dargestellt werden.

Audioqualität

Während viele Smart TVs eine eher erschreckende Audioqualität abliefern, überzeugt der Sony KD-77AG9 hier tatsächlich durch einen beeindruckenden Klang. Möglich macht dies eine ausgefallene Bauweise des Fernsehers, denn Sony hat die Lautsprecher direkt hinter dem OLED-Bildschirm platziert. Während der Ton bei den allermeisten Fernsehern aus seitlich verbauten Lautsprechern kommt, strahlt dieses Gerät den Klang also direkt aus dem Bild – was natürlich für einen ziemlich guten Klangeffekt sorgt. Selbst mit basshaltigen Klängen kommt der KD-77AG9 gut zurecht, da auf der Rückseite des Geräts sogar noch zwei Subwoofer verbaut sind. Man muss also nicht zwingend ein teures Surround System oder eine Soundbar am Fernseher anschließen, um einen starken Klang zu erhalten – möglich ist dies dank der vorhandenen Anschlüsse aber natürlich trotzdem.

Bedienung

Der Sony KD-77AG9 ist mit dem Betriebssystem Android TV 9 ausgestattet, welches eine sehr einfache Bedienung erlaubt. Der Wechsel zwischen dem linearen TV-Programm, angeschlossenen Geräten und Apps ist schnell und unkompliziert möglich, letztere lassen sich sogar den individuellen Wunschvorlieben nach auf dem Bildschirm anordnen. Wer möchte, kann das Gerät auch über die eigene Stimme steuern, möglich ist dies wahlweise via Amazon Alexa oder über Google Assistant. Hierfür ist nicht nur in der Fernbedienung, sondern auch im Fernseher selbst ein Mikrofon verbaut – letzteres ist jedoch von Werk aus stumm geschaltet und muss erst manuell aktiviert werden.

Fazit:

Sony KD-77AG9 Bravia 77...
  • Picture Prozessor X1 Ultimate - Unser leistungsstärkster 4K HDR...
  • Acoustic Surface Audio+ - Erleben Sie multidimensionalen Klang direkt...
  • Pixel Contrast Booster - Verbesserte Farbkontraste und Details in...

Der Sony KD-77AG9 ist zwar nicht sehr preiswert in der Anschaffung, überzeugt aber durch ein überragendes Bild sowie einen überraschend guten Ton.

Ausstattungstechnisch wird dem Käufer mit mehreren HDMI- und USB-Anschlüssen, WLAN, Bluetooth, USB Recording und doppelt integriertem Triple-Tuner einiges geboten, allerdings unterstützt der Fernseher kein Timeshift. Wer auf dieses Feature gut und gerne verzichten kann, macht mit dem Kauf des Sony KD-77AG9 definitiv nichts verkehrt.

Stärken
  • Makellose Bildqualität mit gestochen scharfer Auflösung, satten Farben und starkem Kontrast
  • Makellose Wiedergabe von dunklen Farbtönen ohne unansehnliche Graustiche
  • Integrierter Triple-Tuner für TV-Empfang per Sat, Kabel und DVB-T2
  • USB-Recording (zeitgleiches Aufnehmen von Sender A bei Betrachtung von Sender B)
  • Sehr viele Anschlussmöglichkeiten
  • 4K Upscaling
  • Hervorragende Ausstattung
  • Sprachsteuerung via Amazaon Alexa oder Google Assistant
Schwächen
  • Vergleichsweise teuer in der Anschaffung
  • Keine Timeshift Funktion
  • Kein HDR10+

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü