Samsung UE43RU7179

Samsung UE43RU7179 Test

Hochauflösende 4K-Fernseher erfreuen sich auch hierzulande stetig wachsender Beliebtheit. Wer jedoch die oftmals noch sehr hohen Anschaffungskosten scheut, könnte mit dem Samsung UE43RU7179 genau das passende Modell gefunden haben: Das Einsteigergerät bietet eine makellose Bildqualität, ist aber zeitgleich preiswert in der Anschaffung. Doch lohnt sich der Kauf wirklich? Oder gibt es eventuell den ein oder anderen versteckten Haken? Unser folgender Testbericht verrät es Ihnen.

Samsung RU7179 108 cm (43...
  • Typ: 4K UHD, Flat, LED Fernseher, Charcoal black
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, PurColor, UHD...
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+,...

Design

Dass es bei der Entwicklung von modernen Fernsehern kaum noch unerforschte Möglichkeiten für die Designer gibt, wird auch beim Samsung UE43RU7179 schnell klar. Der 43 Zoll Fernseher kommt mit einem klassischen schwarzen Anstrich daher, ist angenehm schlank und weist auch ansonsten eine sehr hochwertige Verarbeitungsqualität auf. Auf besonders teure Materialien wie Metall oder Aluminium hat Samsung zwar verzichtet, der strukturierte Kunststoff auf der Geräterückseite ist aber dennoch sehr hübsch anzusehen – wenngleich man sich die Rückseite eines Fernsehers ohnehin relativ selten anschaut.

Samsung UE43RU7179 Design

Von einem randlosen Design, wie man es mittlerweile bei sehr vielen Smart TVs finden kann, ist der Samsung UE43RU7179 allerdings noch weit entfernt, denn mit 15 mm fällt der Rahmen des Fernsehers fast schon dick aus – zumindest im Vergleich mit einigen anderen Geräten, die unter anderem auch aus dem Hause Samsung selbst stammen. Überzeugen kann hingegen die Tiefe des Geräts, die bei 57 mm liegt und somit sehr schlank ausfällt – das macht sich auch bei der Wandmontage mithilfe einer separat im Handel erhältlichen Wandhalterung bemerkbar. Wer den UE43RU7179 lieber auf klassische Weise aufstellen möchte, kann die beiden im Lieferumfang enthaltenen Standfüße an den Bildschirm schrauben. Die sehen zwar nicht allzu elegant aus, erfüllen jedoch ihren Zweck und bieten zudem ausreichend Freiraum für die Ablage einer Soundbar.

Hard- und Software

Wie bereits eingangs erwähnt handelt es sich beim Samsung UE43RU7179 um einen hochauflösenden 4K-Fernseher, der mit einer Bildschirmauflösung von 3.840 × 2.160 Pixel daherkommt. Er eignet sich somit hervorragend für anspruchsvolle Film-Fans, denen selbst Full-HD-Auflösung noch nicht gut genug ist. Filme von UHD Blu-ray-Discs oder Streamingdiensten wie Netflix lassen sich auf dem Gerät ohne Qualitätsverlust genießen, sodass man als Zuschauer perfekt in das Geschehen eintauchen kann Falls noch keine UHD-Inhalte im eigenen Haushalt verfügbar sein sollten, ist der Kauf des Samsung UE43RU7179 aber dennoch empfehlenswert: Er verfügt über eine 4K Upscaling Funktion, mit der man auch niedriger auflösende Filme (beispielsweise von klassischen Blu-rays oder DVDs) in hochgerechneter 4K-Auflösung genießen kann. Zwar kann das auf diese Weise erzeugte Bild nicht ganz mit echter 4K-Auflösung mithalten, das Ergebnis kommt dem großen Vorbild allerdings schon recht nah.

Samsung UE43RU7179 Bildqualitaet

Natürlich kann man mit dem Samsung UE43RU7179 auch das lineare TV-Programm empfangen. Hierfür hat Samsung dem Gerät einen Triple-Tuner mit auf den Weg gegeben, welcher den TV-Empfang wahlweise via Satellit, Kabel oder DVB-T2 ermöglicht. Man benötigt keinen zusätzlichen Receiver und kann sofort den Senderlauf starten – bequemer geht es eigentlich kaum. Allerdings: Das Fernsehprogramm eignet sich nur für eine einmalige Sichtung, denn die Aufnahme von einzelnen Sendungen ist mit dem Samsung UE43RU7179 leider nicht möglich – Samsung hat das beliebte USB Recording Feature auf diesem Gerät nämlich nicht nur blockiert, sondern gleich ganz darauf verzichtet. Dies ist auch deshalb sehr ärgerlich, da durch den Wegfall auch weitere Funktionen nicht unterstützt werden: Das Pausieren von laufenden Fernsehsendungen ist ebenso unmöglich wie das „Zurückspulen“ zum Anfang. In unseren Augen ein wirkliches Ärgernis.

Dass der UE43RU7179 mit zwei USB-Anschlüssen ausgestattet ist, über die man eine externe Festplatte oder einen USB-Stick einstecken kann, macht die Erklärung für den Verzicht auf USB Recording nicht unbedingt einfacher. So kann der Verwender nur Multimediadateien, die auf einem angeschlossenen Datenträger gespeichert sind, über den integrierten Mediaplayer des Fernsehers auf dem großen Bildschirm wiedergeben – immerhin etwas. Wer lieber auf physische Discs zugreifen möchte, kann einen der insgesamt 3 HDMI-Eingänge verwenden und hier einen Blu-ray-Player anschließen. Alternativ dienen die Eingänge auch zum Anschluss von modernen Spielekonsolen wie der PlayStation 5, da der Fernseher aufgrund seiner hervorragenden Bildqualität natürlich auch zum Zocken geeignet ist. Lediglich für die makellose Wiedergabe von anspruchsvollen Spielen ist der UE43RU7179 eher weniger ausgelegt, da er nur eine Bildwiederholungsrate von 50 bzw. 60 Hz aufweist. Wer einmal auf einem teuren 100 Hz Fernseher gezockt hat, wird den Unterschied garantiert kennen.

Bildqualität

Für ein Einstiegsgerät liefert der Samsung UE43RU7179 eine überraschend gute Bildqualität ab. Neben einem gestochen scharfen Bild wissen auch die dargestellten Farben zu überzeugen, die angenehm kräftig und realistisch daherkommen. Hierfür setzt Samsung auf seine hauseigene Technologie PurColor, die auf eine schier unendliche Farbpalette zugreifen kann und dem Zuschauer somit das Gefühl vermittelt, Teil des Geschehens zu sein. Hierfür sorgt auch die HDR-Kompatibilität des Samsung UE43RU7179, die für einen wirklich beeindruckenden Kontrastumfang sorgt. Besonders gut zur Geltung kommt dieser immer dann, wenn gleichzeitig helle und dunkle Elemente im Bild zu sehen sind – ein optisch beeindruckendes Phänomen, das man auch bereits von verschiedensten zeitgemäßen Digitalkameras kennt. Unterstützt werden vom US43RU7179 erfreulicherweise HDR10, HLG und HDR10+, auf Dolby Vision muss man (wie so oft bei Samsung Fernsehern) jedoch leider verzichten.

Samsung UE43RU7179 Bild

Ebenfalls den Rotstift angesetzt hat Samsung beim integrierten UHD Dimming. Diese Bezeichnung klingt zwar erst einmal extrem hochwertig, zieht im Vergleich zum alternativen Local Dimming klar den Kürzeren. Der Unterschied: Beim Local Dimming wird der Bildschirm in zahlreiche kleine Blöcke aufgeteilt, die anschließend allesamt einzeln und in unterschiedlicher Helligkeit von hinten beleuchtet werden – so erstrahlen helle und dunkle Bildelemente, die zeitgleich im Bild in Erscheinung treten, beide in einem optimalen Glanz. Beim UHD Dimming wird der Bildschirm ebenfalls in mehrere Bereiche unterteilt, hier kommt jedoch eine einheitliche Hintergrundbeleuchtung auf Grundlage der aktuell überwiegend dargestellten Farbe auf dem Bildschirm zum Einsatz. Da sowohl dunkle, als auch helle Farben mit derselben Intensität beleuchtet werden, kann man sich bereits ausmalen, welches Ergebnis dies auf die jeweilige Farbgenauigkeit hat.

Fairerweise muss man hier allerdings erwähnen, dass viele Mitbewerber von Samsung eine ähnliche Vorgehensweise an den Tag legen und es sich beim Samsung UE43RU7179 immer noch um ein vergleichsweise preiswertes Einstiegsgerät handelt. Wer echtes Local Dimming genießen möchte, muss wohl oder übel etwas tiefer ins Portemonnaie greifen.

Alles in allem ist die Bildqualität des UE43RU7179 für ein Gerät in seiner Preisklasse aber wirklich sehr gut – vor allem dann, wenn man zuvor noch nie einen 4K-Fernseher besessen hat und nun erstmals den Unterschied zwischen Full-HD- und 4K-Auflösung genießen darf. Wichtig ist allerdings, dass man im Idealfall mitten vor dem Fernseher Platz nehmen sollten, denn bei einer Betrachtung von der Seite kommt es leider schnell zu sichtbaren Farb- und Kontrastverlusten.

Samsung RU7179 108 cm (43...
  • Typ: 4K UHD, Flat, LED Fernseher, Charcoal black
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, PurColor, UHD...
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+,...

Audioqualität

Der Samsung UE43RU7179 ist mit zwei Lautsprechern aufgestattet, die es auf eine Leistung von jeweils 10 Watt bringen. Ein makelloses Klangerlebnis kann man hier verständlicherweise nicht erwarten, für die Betrachtung des linearen TV-Programms in einem kleinen bis mittelgroßen Raum geht die Klangqualität jedoch in Ordnung. Wer überwiegend Filme anschaut und nicht nur hohen Wert auf ein perfektes Bild, sondern auch auf einen perfekten Klang legt, sollte sich allerdings unbedingt ein separates Surround System oder eine alternative Soundbar zulegen – diese können auf Wunsch auch kabellos via Bluetooth mit dem UE43RU7179 verbunden werden.

Bedienung

Die Bedienung des Samsung UE43RU7179 erweist sich als extrem benutzerfreundlich, sodass auch unerfahrene Personen keinerlei Probleme bei der Einrichtung und Nutzung haben sollten. Verantwortlich für den hohen Benutzerkomfort zeigt sich das vorinstallierte Betriebssystem Tizen, das aus dem Hause Samsung selbst stammt und somit auch perfekt mit der verbauten Hardware harmoniert. Die Tizen Benutzeroberfläche ist nahezu selbsterklärend aufgebaut und bietet den schnellen und unkomplizierten Zugriff auf unzählige beliebte Apps wie Youtube, Netflix, Amazon Video, DAZN, Rakuten TV oder Sky Ticket – darüber hinaus stehen auch verschiedenste Unterhaltungs- und Spiele-Apps zur Auswahl bereit.

Gesteuert wird der Fernseher über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung, bei der es sich um die herkömmliche Standard-Variante von Samsung handelt, die schon seit vielen Jahren diversen Geräten beiliegt. Neu ist, dass auf der Fernbedienung nun auch drei Quick-Tasten integriert sind, mit denen man die Streamingdienste Netflix, Amazon Video und Rakuten TV mit nur einem Tastendruck sofort öffnen kann – Streaming-Liebhabern wird dies sicherlich gefallen. Darüber hinaus ist der Wechsel zwischen linearem TV, angeschlossenen Geräten und Festplatten und der Smart TV Oberfläche in Windeseile vollzogen – was definitiv nicht bei allen gängigen Smart TV Geräten der Fall ist.

Einen wichtigen Pluspunkt sichert sich der Samsung UE43RU7179 auch durch die gebotene Möglichkeit, den Fernseher über seine eigene Stimme zu steuern. Unterstützt werden die beiden beliebten Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant, die in der Praxis auch hervorragend funktionieren. Möchte man hingegen sein Smartphone oder sein Tablet auf dem Fernseher spiegeln, so ist dies bequem via Screen Mirroring möglich, Besitzer eines iPhones oder iPads können alternativ auf Apple AirPlay 2 zurückgreifen.

Fazit:

Samsung RU7179 108 cm (43...
  • Typ: 4K UHD, Flat, LED Fernseher, Charcoal black
  • Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD), HDR, PurColor, UHD...
  • Digitaler Fernsehempfang (DVB): DVB-C/S2/T2 HD, Analoger Tuner, CI+,...

Der Samsung UE43RU7179 überzeugt für ein Einstiegsgerät durch eine knackig scharfe 4K-Bildqualität mit leuchtenden Farben und einem ordentlichen Kontrastwert.

In Hinblick auf seine Ausstattung leistet er sich jedoch einige ärgerliche Schwächen, da USB Recording und Dolby Vision nicht mit an Bord sind und statt Local Dimming lediglich UHD Dimming geboten wird. Zudem könnte die Spitzenhelligkeit des Fernsehers etwas höher ausfallen, um HDR-Inhalte noch besser zur Geltung kommen zu lassen. Wer jedoch auf der Suche nach einem preiswerten 4K-Fernseher ist und auf TV-Aufnahmen verzichten kann, macht mit dem Kauf dieses Geräts nichts verkehrt.

Stärken
  • Gestochen scharfe 4K-Bildqualität mit realistischen Farben und starkem Kontrast
  • Integrierter Triple-Tuner für TV-Empfang per Sat, Kabel und DVB-T2
  • UHD Dimming
  • Unterstützt HDR10, HDR10+ und HLG
  • Sprachsteuerung per Amazon Alexa und Google Assistant
  • Sehr übersichtliche Benutzeroberfläche
  • Sehr große Auswahl an verfügbaren Apps
Schwächen
  • Keine TV-Aufnahme per USB Recording
  • Kein Dolby Vision
  • Kein 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • Nur 50/60 Hertz
  • Recht bescheidene Audioqualität

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü