LG 55NANO869PA

LG 55NANO869PA

Wer auf der Suche nach einem Smart TV mit möglichst perfekter Bildqualität ist, wird im Handel schnell fündig, denn fast jeder Hersteller verspricht für sein Modell eine makellose Wiedergabe. Nun hat das Traditionsunternehmen LG mit dem 55NANO869PA einen ganz besonderen Fernseher veröffentlicht, der auf ausgefallene NanoCell-Technologie setzt.

Diese soll, Sie ahnen es bereits, ein noch besseres Bild abliefern und sich damit vor allem an anspruchsvolle Cineasten richten. Doch braucht man das eigentlich wirklich oder ist ein normaler 4K Fernseher ausreichend? Unser nachfolgender LG 55NANO869PA Testbericht verrät es Ihnen.

SALE
LG Electronics...
  • 4K NanoCell Smart TV mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale,...
  • Smart TV: webOS 6.0 (LG ThinQ) mit Google Assistant, Amazon Alexa und...
  • Prozessor: α7 Gen4 Processor 4K mit AI Picture, Ultra Luminance & AI...

Design

Beim Design seiner neueren Fernseher verlässt sich LG bereits seit einiger Zeit auf altbewährtes. Auch der LG 55NANO869PA kommt daher mit einem mittig angebrachten Standfuß daher, der nach vorne hin abgerundet ist.

Damit das Gerät beim Abstellen auf einem TV-Schrank nicht versehentlich umkippt, ist nach hinten weg noch eine zusätzliche Konstruktion integriert, die ihm auch in die entgegengesetzte Richtung Halt verleiht. Hergestellt ist der Standfuß aus preiswertem Kunststoff, was in Hinblick auf den hohen Anschaffungspreis fast schon etwas frech ist, allerdings setzt LG hier auf einen Metallic-Look, der dem Fernseher zumindest einen gewissen eleganten Touch verleiht.

Die mitgelieferte Fernbedienung wirkt modern und aufgeräumt und bietet unter anderem auch vier Quick-Tasten für einen sofortigen Zugriff auf die Streamingdienste Netflix, Prime Video, Disney+ und RakutenTV. Im oberen Bereich ist sie matt gehalten, im unteren Bereich kommt sie jedoch in glänzender Klavierlackoptik daher – unschöne Fingerabdrücke dürften hier also vorprogrammiert sein.

Hard- und Software

Der LG 55NANO869PA bewegt sich auf Höhe der Zeit und bietet seinem Besitzer eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Somit ist er in der Lage, moderne UHD Blu-ray-Discs gänzlich ohne Qualitätsverlust wiederzugeben und auch 4K-Inhalte von Streamingdiensten wie Netflix & Co im besten Licht erstrahlen zu lassen.

Natürlich darf auch HDR-Unterstützung nicht fehlen: HDR10, HLG und sogar Dolby Vision sind mit an Bord – gerade letztere Technologie ist nicht zwingend bei jedem LG Smart TV anzutreffen. Nicht unterstützt wird hingegen HDR10+, diese Technologie findet man aber ohnehin nur bei Fernsehern aus dem Hause Samsung und Inhalten von Amazon Prime Video. Wer ohnehin nur Netflix, Disney+ und andere Streamingdienste nutzt, wird damit keinerlei Probleme haben.

LG 55NANO869PA hardware

Für den klassischen TV-Empfang ist der LG 55NANO869PA mit einem Triple-Tuner ausgestattet, mit dem man Programme per Satellit, Kabel oder DVB-T2 empfangen kann – natürlich in hochauflösendem HD. Wer Fernsehsendungen für die Ewigkeit aufzeichnen möchte, kann dies ebenfalls tun, da das Gerät über eine integrierte USB Recording Funktion verfügt.

Leider gibt es hier jedoch ein kleines Manko:

Da LG dem 55NANO869PA keine Twin-Tuner-Ausführung mit auf den Weg gegeben hat, ist es leider nicht möglich, ein Fernsehprogramm aufzunehmen, während man gleichzeitig ein anderes Programm anschaut.

Wenigstens hat man an TimeShift gedacht, sodass man eine laufende Sendung jederzeit pausieren und später fortsetzen kann – oder man startet sie auf Wunsch ganz einfach von vorne.

Anschlusstechnisch hat der LG 55NANO869PA so ziemlich alles zu bieten, was man von einem modernen Smart TV erwarten würde. Er verfügt über insgesamt vier HDMI-Eingänge (2x HDMI 2.1 und 2x HDMI 2.0), zudem sind auch noch drei USB-Anschlüsse mit an Bord. Während man über die HDMI-Eingänge beispielsweise Blu-ray-Player oder Streamingsticks verbinden kann, ermöglichen die USB-Anschlüsse den Anschluss von externen Festplatten oder USB-Sticks zur Betrachtung der darauf abgelegten Multimediadateien.

WLAN und LAN sind ebenso vorhanden wie Bluetooth und sogar an einen 3,5 mm Klinkenstecker zum Anschluss von kabelgebundenen Kopfhörern hat LG gedacht.

SALE
LG Electronics...
  • 4K NanoCell Smart TV mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale,...
  • Smart TV: webOS 6.0 (LG ThinQ) mit Google Assistant, Amazon Alexa und...
  • Prozessor: α7 Gen4 Processor 4K mit AI Picture, Ultra Luminance & AI...

Bildqualität

Bei der Bildqualität gibt es nichts auszusetzen: Die Farben strahlen perfekt, die Schärfe ist knackig und auch der Kontrast ist im Vergleich zu so manch einem Mitbewerber überzeugend – auch wenn er natürlich nicht an den eines deutlich teureren OELD-Fernsehers herankommt.

Zur Bildverbesserung sind 4K Ultra HD IPS LED, Advanced Color Enhancer, Local Dimming, Nano Color und Ultra Luminance mit an Bord, zudem gibt es 9 Bildmodi zur Auswahl, mit denen man das Bild perfekt an Filme, Sportübertragungen oder Games anpassen kann.

LG 55NANO869PA bildqualitaet

Der verbaute Prozessor ist angenehm schnell, sodass er unter anderem in der Lage ist, Bilder mit 120 fps wiederzugeben – so kann man auch rasante Szenen im Sport oder in Actionfilmen ohne lästige Hänger oder Ruckler genießen.

Und dann wäre da natürlich noch die verbaute Nano-Technologie, deren Dasein wir nicht wirklich als Pluspunkt bewerten können. Sichtbare Verbesserungen der Bildqualität gegenüber einem normalen 4K HDR Fernseher konnten wir nicht feststellen, am ehesten lässt sich diese noch mit einem modernen QLED-Gerät vergleichen.

Audioqualität

Ziemlich überraschend fanden wir, dass der 55NANO869PA durchaus mit einer guten Soundqualität überzeugen kann, obwohl er lediglich zwei Lautsprecher a 20 Watt verbaut hat. Der ausgegebene Ton ist angenehm klar, zudem überzeugen die Lautsprecher bei der Wiedergabe von Bässen, die angenehm wuchtig klingen. Dies hat der Fernseher dem Umstand zu verdanken, dass LG neben den eigentlichen Lautsprechern auch noch zwei Subwoofer verbaut hat, die ihre Arbeit vorbildlich verrichten.

Natürlich darf man hier keine Wunder erwarten, denn mit einem Lautsprechersystem oder einer Soundbar kann der Klang des LG 55NANO869PA natürlich nicht mithalten. Wer einen besseren Klang erwartet, kann mithilfe der vorhandenen Anschlüsse aber problemlos eine kabelgebundene oder kabellose Lautsprecheranlage anschließen.

Bedienung

Bei der Bedienung setzt LG wie gewohnt auf die hauseigene Benutzeroberfläche WebOS 6.0. Diese kommt recht aufgeräumt und leicht verständlich daher, man findet im Windeseile genau das, wonach man gesucht hat. Dies trifft allerdings überwiegend auf die Aufmachung des Betriebssystems zu, denn der integrierte App Story ist im Vergleich dazu deutlich unübersichtlicher.

Auffällig ist auch, dass die Auswahl der hier angebotenen Apps deutlich überschaubarer ausfällt als bei Geräten von Samsung oder Sony. Zwar findet man alle wichtigen Programme wie Amazon Prime Video, Netflix, Youtube & Co, dennoch fehlen im Vergleich zur Konkurrenz zahlreiche Apps. Falls die Bedienung über die mitgelieferte Fernbedienung nicht erwünscht sein sollte, lässt sich der Fernseher auf Wunsch auch ganz bequem per Sprache steuern.

Mit an Bord ist LG’s hauseigenes System LG ThinQ, alternativ kann man aber auch die deutlich bekannteren Dienste Alexa und Google Assistant nutzen.

Fazit:

SALE
LG Electronics...
  • 4K NanoCell Smart TV mit 139 cm (55 Zoll) Bildschirmdiagonale,...
  • Smart TV: webOS 6.0 (LG ThinQ) mit Google Assistant, Amazon Alexa und...
  • Prozessor: α7 Gen4 Processor 4K mit AI Picture, Ultra Luminance & AI...

Der LG 55NANO869PA überzeugt durch eine sehr gute 4K-Bildqualität ohne auffällige Schwächen. Er liefert satte Farben, eine knackige Bildschärfe und ein gutes Kontrastverhältnis, zudem weiß er mit seinen 120 fps durch eine ruckelfreie Bildwiedergabe bei schnellen Actionszenen und Gaming-Inhalten zu überzeugen.

Leichte Schwächen leistet sich das Gerät lediglich bei der Wiedergabe der Farbe Schwarz, die durchaus mal ins Graue abdriften kann – das passiert aber bei so ziemlich jedem Fernseher, der nicht mit OLED-Technologie ausgestattet ist.

Anschlusstechnisch weiß der LG 55NANO869PA ebenfalls zu überzeugen, bietet neben vier HDMI-Eingängen unter anderem drei USB-Anschlüsse, WLAN und Bluetooth. Die vorab installierte WebOS 6.0 Benutzeroberfläche ist angenehm leicht zu bedienen, der App Store ist hingegen etwas zu komplex aufgebaut und bietet im Vergleich zur Konkurrenz auch deutlich weniger Apps.

Die beworbene NanoCell-Technologie bietet hingegen keinen sichtbaren Mehrwert im Vergleich zur Bildqualität, sodass man im Grunde genommen nicht wirklich auf sie angewiesen ist.

Stärken
  • Hervorragende Bildqualität mit gestochen scharfer Auflösung, satten Farben und gutem Kontrast
  • Integrierter Triple-Tuner für TV-Empfang per Sat, Kabel und DVB-T2
  • USB-Recording
  • TimeShift
  • Sehr viele Anschlussmöglichkeiten
  • 4K Upscaling
  • Ruckelfreie Bildwiedergabe dank 120 fps
  • Gute Audioqualität mit wuchtigem Bass
  • Sprachsteuerung via LG ThinQ, Amazon Alexa oder Google Assistant
Schwächen
  • Kein Twin Tuner
  • Kein HDR10+
  • Vergleichsweise wenige Apps im hauseigenen App Store
  • NanoCell Technologie bietet kaum Unterschiede bei der Bildqualität

Beliebte Beiträge

WERBUNG

Ähnliche Beiträge
Menü